10. Januar 2018, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenzeit ist Konvertierungszeit

Das Versicherungsgeschäft unterscheidet sich im Beratungsablauf erheblich vom Baufinanzierungsgeschäft. Beim Versicherungsverkauf steht der kritische Punkt schon zu Anfang: die Bedarfsweckung beim Kunden.

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Kundenzeit ist Konvertierungszeit

“Je länger sich ein Berater im Dialog mit seinem Kunden befinden kann, desto erfolgreicher wird er sein.”

Ist der Kunde an einem Produkt interessiert und bereit zu einem Termin, wird ein guter Versicherungsvermittler mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Vertrag abschließen. Der Bedarf nach einer Baufinanzierung startet hingegen automatisch aus dem Wunsch nach einer eigenen Immobilie.

Anfangskontakte mit finanzierungswilligen Interessenten sind leicht zu haben – der Wettbewerb startet vielmehr, wenn der Kontakt hergestellt ist.

Während ein Versicherungskauf linear abläuft – Bedarf geweckt, Beratung, Abschluss – verläuft die Baufinanzierung wellenförmig. Ein gutes Erstgespräch sagt noch nichts über die Konvertierungswahrscheinlichkeit aus. Denn ein Finanzierungsprozess kann sich über Wochen oder Monate hinstrecken.

Konkurrenz beginnt früh

Zum Beispiel gibt es aktuell häufig Änderungen beim Kaufpreis oder der Verfügbarkeit des Objektes. Oder wenn sich die Finanzierungsideen nur anders umsetzen lassen und eine neue Anfrage zeitaufwändig gestartet werden muss.

Schon ab Beginn des Dialogs befindet man sich üblicherweise in Konkurrenz mit Hausbank und weiteren Wettbewerbern. Sich bereits viel Zeit für den Erstkontakt nehmen zu können, weil Kollegen die Nacharbeit von Finanzierungsfällen übernehmen, ist ein Vorteil.

Dadurch, dass der Finanzierungsprozess seine Zeit braucht, gibt es seitens des Wettbewerbs immer wieder Impulse, um den Kunden auf die eigene Seite zu ziehen. Reinrassige Baufinanzierer sind daran gewöhnt – Versicherungsvermittler müssen sich umstellen.

Seite zwei: Zinsvorteil wird überbewertet

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...