10. Januar 2018, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenzeit ist Konvertierungszeit

Das Versicherungsgeschäft unterscheidet sich im Beratungsablauf erheblich vom Baufinanzierungsgeschäft. Beim Versicherungsverkauf steht der kritische Punkt schon zu Anfang: die Bedarfsweckung beim Kunden.

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Kundenzeit ist Konvertierungszeit

“Je länger sich ein Berater im Dialog mit seinem Kunden befinden kann, desto erfolgreicher wird er sein.”

Ist der Kunde an einem Produkt interessiert und bereit zu einem Termin, wird ein guter Versicherungsvermittler mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Vertrag abschließen. Der Bedarf nach einer Baufinanzierung startet hingegen automatisch aus dem Wunsch nach einer eigenen Immobilie.

Anfangskontakte mit finanzierungswilligen Interessenten sind leicht zu haben – der Wettbewerb startet vielmehr, wenn der Kontakt hergestellt ist.

Während ein Versicherungskauf linear abläuft – Bedarf geweckt, Beratung, Abschluss – verläuft die Baufinanzierung wellenförmig. Ein gutes Erstgespräch sagt noch nichts über die Konvertierungswahrscheinlichkeit aus. Denn ein Finanzierungsprozess kann sich über Wochen oder Monate hinstrecken.

Konkurrenz beginnt früh

Zum Beispiel gibt es aktuell häufig Änderungen beim Kaufpreis oder der Verfügbarkeit des Objektes. Oder wenn sich die Finanzierungsideen nur anders umsetzen lassen und eine neue Anfrage zeitaufwändig gestartet werden muss.

Schon ab Beginn des Dialogs befindet man sich üblicherweise in Konkurrenz mit Hausbank und weiteren Wettbewerbern. Sich bereits viel Zeit für den Erstkontakt nehmen zu können, weil Kollegen die Nacharbeit von Finanzierungsfällen übernehmen, ist ein Vorteil.

Dadurch, dass der Finanzierungsprozess seine Zeit braucht, gibt es seitens des Wettbewerbs immer wieder Impulse, um den Kunden auf die eigene Seite zu ziehen. Reinrassige Baufinanzierer sind daran gewöhnt – Versicherungsvermittler müssen sich umstellen.

Seite zwei: Zinsvorteil wird überbewertet

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Wie die Versicherer das Nadelöhr erweitern

Makler stoßen beim Gespräch mit dem Kunden immer wieder auf einen hatnäckigen Vorbehalt gegenüber der BU: das Verhalten der Versicherer im Leistungsfall oder vielmehr die Angst vor der Nichtleistung.

Gastbeitrag von Markus Kruse, Assekurata Solutions GmbH, und Christian Schwalb, BU-Expertenservice GmbH

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Stimmung in der Finanzbranche sinkt

Die Stimmung in der Finanzbranche ist schlechter als im Vorquartal. Doch bleibt sie auf einem hohen Niveau. Die längerfristigen Erwartungen in der Finanzindustrie sind positiv. Die Ergebnisse im Detail: 

mehr ...

Berater

Deutsche haben ihre Finanzen im Griff – nach eigener Einschätzung

Die Deutschen sind überzeugt davon, gut mit ihrem Geld umgehen zu können. Mehr als drei Viertel haben nach eigenen Angaben einen sehr guten oder guten Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben. 88 Prozent beschäftigen sich regelmäßig mit ihren Ausgaben, 22 Prozent sogar täglich. Das sind Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Geld und Haushalt, dem Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...