22. November 2017, 10:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Deutsche setzen mehr Eigenkapital ein

Die Kaufpreise für Häuser und Eigentumswohnungen sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Aus diesem Grund setzen Darlehensnehmer in Deutschland immer mehr Eigenkapital bei der Kreditaufnahme ein, wie eine aktuelle Auswertung zeigt.

Baufinanzierung: Deutsche setzen mehr Eigenkapital ein

Bundesweit hohe Eigenkapitaleinsätze sind laut Interhyp eine kluge Reaktion auf steigende Immobilienpreise.

Im Zuge einer regionalen Auswertung hat die Interhyp Gruppe, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, Finanzierungsdaten aus 20 deutschen Großstädten sowie den 16 Bundesländern verglichen.

Diese Auswertung habe unter anderem ergeben, dass der bundesdurchschnittliche Eigenkapitaleinsatz in den vergangenen fünf Jahren von 81.111 Euro in 2012 auf 93.847 Euro im ersten Halbjahr 2017 gestiegen sei. Das bedeute gegenüber 2016 nochmals einen Anstieg um etwa acht Prozent.

Im Vergleich der Bundesländer investieren laut Interhyp die Kreditnehmer in Hamburg das meiste Eigenkapital in die Immobilienfinanzierung (154.033 Euro), gefolgt von Bayern (134.013 Euro) und Schleswig-Holstein (126.631 Euro).

München führt im Städtevergleich

„Mit hohen Eigenkapitaleinsätzen reagieren Immobilienkäufer deutschlandweit klug auf die anziehenden Immobilienpreise“, erklärt Jörg Utecht, Vorstandsvorsitzender der Interhyp Gruppe. Aus diesem Grund habe sich der Beleihungswert – also das Verhältnis von Kaufpreis zu Kreditsumme – auf Fünfjahressicht auch nur leicht von 70,8 Prozent auf 72,8 Prozent erhöht.

Auch die Detailauswertung über 20 Großstädte zeige bei der Langfristanalyse zunehmende Eigenkapitalquoten. So führe die bayerische Landeshauptstadt München die Rangliste mit durchschnittlich 198.866 Euro Eigenkapitaleinsatz an, gefolgt von Hamburg und Frankfurt am Main (152.984 Euro).

Insgesamt habe Interhyp im Zuge der regionalen Auswertungen mehr als 60.000 Finanzierungsfälle aus 20 Städten zwischen 2012 und dem ersten Halbjahr 2017 untersucht. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Die fairsten Baufinanzierer aus Kundensicht

Pfandbriefbank dämpft Erwartungen an 2018

Baufinanzierungen im Oktober: Kredithöhe auf Rekordniveau

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„So aussagekräftig wie die Angabe der Abgaswerte der vom Dieselskandal betroffenen Fahrzeuge“

Der Bund der Versicherten übt einmal mehr harsche Kritik an der Praxis der Überschussdeklaration der Lebensversicherer. Diese seien so aussagekräftig wie die Angabe der Abgaswerte der vom Dieselskandal betroffenen Fahrzeuge. Und spricht von gezielter Irreführung und Intransparenz.

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Vor wenigen Tagen wurden im Zuge des Umsetzungsgesetzes der 4. Geldwäscherichtlinie auch Maßnahmen zur Regulierung von Krypto-Geschäften durch den Bundesrat beschlossen. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist nun das neue Finanzinstrument „Kryptowert“ definiert, gleichzeitig wurde ebenfalls als neue Finanzdienstleistung die Kryptowerte-Verwahrung in das Gesetz aufgenommen. Krypto-Verwahrer benötigen eine Bafin-Lizenz und müssen ihre Kunden nach dem Geldwäschegesetz so identifizieren, wie dies auch Banken tun. Nicht jede Bank wird sich in neues Geschäftsfeld trauen.

mehr ...

Berater

Warum Chefs Kritiker schätzen sollten

Mitarbeiter, die ihre Vorgesetzten infrage stellen, gelten schnell als Nörgler und damit als unangenehm. Chefs sollten unbequeme Menschen als potenzielle Verbesserer sehen. Nela Novakovic nennt drei gute Gründe dafür.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap erwirbt Mixed-Use-Immobilie in Dresdner Zentrum

Der Asset Manager Wealthcap hat die gemischt genutzte Immobilie „Haus am Postplatz” in Dresden mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 18.000 Quadratmetern erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...