3. September 2018, 14:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

London ist beliebtester Markt für internationale Investoren

Trotz des bevorstehendes Brexits ist der Londoner Markt für Gewerbeimmobilien nach Angaben von Knight Frank weltweit der beliebteste bei ausländischen Investoren. Zwei Drittel der Investitionen wurden im ersten Halbjahr 2018 durch asiatische Käufer getätigt.

 in London ist beliebtester Markt für internationale Investoren

Skyline der City of London

Von Januar bis Ende Juni 2018 investierten nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank ausländische Anleger 5,6 Milliarden Pfund (6,19 Milliarden Euro) in den Londoner Markt für Gewerbeimmobilien. Hongkong lag mit fünf Milliarden Pfund (5,52 Milliarden Euro) auf dem zweiten Platz und Paris an dritter Stelle mit 1,9 Milliarden Pfund (2,10 Milliarden Euro).

Asiatische Investoren gaben 4,4 Milliarden Pfund aus und stehen damit für 65 Prozent der Investitionen in der britischen Hauptstadt. Dabei rangieren Anleger aus dem Wirtschaftsraum China mit 2,6 Milliarden Pfund an der Spitze, gefolgt von fernöstlichen Ländern mit 1,8 Milliarden Pfund, die sich in 906 Millionen Pfund aus Singapur und 790 Millionen Pfund aus Südkorea splitten.

Unterschiedliche Investorengruppen

Vor dem Hintergrund, dass liquide Mittel für die Assetklasse Immobilien immer wichtiger werden, sei London als beliebtester Zielmarkt die Nummer eins für globales Kapital. Das Geld stamme von unterschiedlichen Anlegern, zu denen weltweit tätige Institutionen und Aktienfonds ebenso zählten wie private Investoren. Was sie an London schätzten sei die Möglichkeit, Kapital in umfangreichen Losgrößen zu investieren, welches ihnen Londoner Gewerbeimmobilien ermöglichen.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

News-knight-frank-03092018 in London ist beliebtester Markt für internationale Investoren

„Trotz der politischen Unruhen, die Großbritannien rund um den Brexit erlebt, ist London erneut der liquideste Immobilienmarkt der Welt. Als Anlageziel internationaler Investments ist er beliebter als Paris Central, Manhattan, München und Frankfurt zusammen. Asiatische Immobilieninvestoren sind weiterhin die größten und wichtigsten Exporteure globalen Kapitals und Südkorea sowie Singapur aktiver als je zuvor. An den fünf größten Deals war jeweils asiatisches Kapital beteiligt und dieser Trend wird auf absehbare Zeit anhalten“, kommentiert Nick Braybrook, Head of Capital Markets London, Knight Frank. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...