15. Mai 2018, 07:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Staytoo eröffnet erstes Apartmenthaus in Berlin

Staytoo hat sein erstes Apartmenthaus in Berlin eröffnet. Das Staytoo Berlin liegt in der Dudenstraße und bietet 154 Apartments mit Wohnflächen zwischen 17 und 24 Quadratmetern. Entwicklung und Vermarktung der Apartments geschieht durch den Hamburger Asset- und Investment-Manager MPC Capital.

Staytoo in Staytoo eröffnet erstes Apartmenthaus in Berlin

Das Staytoo in der Berliner Dudenstrasse

Die Mietpreise für die möblierten Wohneinheiten beginnen ab 599 Euro im Monat, variieren je nach Größe und Lage innerhalb des Gebäudes und beinhalten bereits sämtliche Nebenkosten wie Heizung, Wasser, Strom und einen Highspeed-Internetzugang. Auch die Nutzung der Fitness- und Gemeinschaftsräume ist im Preis enthalten. Die ersten Studierenden haben ihre Wohnungen bereits bezogen. Neben weiteren Staytoo-Standorten in Bonn, Nürnberg sowie Kaiserslautern und Leipzig, hat damit nun das fünfte Staytoo-Objekt in Deutschland eröffnet.

Kooperation mit HD Projektentwicklungs GmbH

Das Apartmenthaus wurde in Zusammenarbeit mit der HD Projektentwicklungs GmbH als Teil der Bebauung “Am Lokdepot” realisiert. Ein Spaziergang durch die Nachbarschaft zeigt die vielseitigen Reize, die Schöneberg, Kreuzberg und der Potsdamer Platz zu bieten haben. Während tagsüber der Winterfeldt-, Crelle-, Bergmann- und Yorckkiez in ihre mal edlen, mal coolen Cafés und Läden einladen, lassen die Menschen ihren Tag abends in den legendären Bars und Clubs ausklingen.

Washing Lounge im Staytoo Berlin

Neu im Staytoo Berlin ist das “WeWash”-Konzept für die Washing Lounge, das von der zur Bosch-Gruppe gehörenden BSH Hausgeräte GmbH beigesteuert wird. Eine App zeigt an, ob gerade Maschinen frei sind und verschickt Benachrichtigungen, sobald die Wäsche fertig ist. Das gemütliche Ambiente der Washing Lounge und eine Auswahl von diversen Kaffeespezialitäten laden zum Verweilen ein. “Wir sind stolz darauf, mit Bosch einen Partner gefunden zu haben, der mit innovativen Konzepten den Bedürfnissen unserer studentischen Mieter begegnet. Jetzt streben wir weitere Partnerschaften mit studentenrelevanten Dienstleistungen und Herstellern an”, kommentiert Christian Scheuerl, Managing Director der MPC Micro Living Development GmbH.

Plattform für Micro-Apartments aufgebaut

Für die Entwicklung und Vermarktung der Staytoo-Apartments zeichnet der Hamburger Asset- und Investment-Manager MPC Capital verantwortlich. Gemeinsam mit institutionellen Investoren hat MPC Capital eine Plattform für Mikro-Apartments aufgebaut, um qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Wohnraum für Studenten zu schaffen. Im Mittelpunkt steht dabei der Leitsatz, die Lebensbereiche Studieren, Arbeiten und Wohnen optimal miteinander zu verbinden. Alle Staytoo-Objekte zeichnen sich durch moderne Wohnungen aus, die Raum für Individualität bieten. Gleichzeitig ermöglichen Gemeinschaftsflächen zum Lernen, Spaß haben und Chillen jederzeit den sozialen Kontakt unter den Studierenden. (fm)

Foto: Staytoo

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“

Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFV Deutschen Familienversicherung AG, veröffentlicht ein neues Buch. In „Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“ geht es um die Merkmale eines guten Führungsstils sowie um die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Verantwortlichen und ihre Unternehmensführung.

mehr ...

Immobilien

FDP und Grüne stimmen Grundsteuerreform zu

Im Bundestag deutet sich eine klare Mehrheit für eine Grundgesetzänderung zur Reform der Grundsteuer an. Neben den Koalitionsfraktionen und der FDP wollen auch die Grünen am Freitag zustimmen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Asset Manager bei Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Retail (DIR) hat Matthias Kreil (39) zum 1. Oktober 2019 als Leiter Asset Management und Research gewonnen. Er übernimmt künftig das Asset Management für lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...