21. Juni 2018, 08:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen erneut

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Mai zum zweiten Mal hintereinander zurückgegangen. Der Rückgang fiel allerdings nicht einmal halb so hoch aus wie im Vormonat April.

Family-home-usa-shutt 543702940 in USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen erneut

Trotz hoher Nachfrage wurden im Monat Mai weniger bestehende Häuser verkauft als im Vormonat.

Im Vergleich zum Vormonat die Verkäufe bestehender Häuser um 0,4 Prozent gesunken, teilte die Maklervereinigung “National Association of Realtors” (NAR) am Mittwoch in Washington mit.

Analysten hatten dagegen einen Zuwachs um 1,1 Prozent erwartet. Der Rückgang im Vormonat wurde von 2,5 auf 2,7 Prozent korrigiert.

Auf das Jahr hochgerechnet (annualisiert) wurden 5,43 Millionen Häuser verkauft. Erwartet wurden 5,52 Millionen Häuser.

US-Bauwirtschaft: Zahl der Baubeginne gestiegen

Die US-Bauwirtschaft hat sich im Mai durchwachsen entwickelt. Während die Zahl der neu begonnenen Bauten stieg, fielen die Genehmigungen für Neubauten zurück.

Wie aus Zahlen des Handelsministeriums vom Dienstag hervorgeht, stiegen der Baubeginne zum Vormonat um 5,0 Prozent auf annualisiert 1,35 Millionen. Analysten hatten im Mittel einen Zuwachs um 1,9 Prozent erwartet. Der Rückgang im Vormonat wurde von 3,7 auf 3,1 Prozent korrigiert.

Die Baugenehmigungen entwickelten sich dagegen schwächer als erwartet. Gegenüber dem Vormonat fielen sie um 4,6 Prozent. Analysten hatten mit einem Rückgang um 1,0 Prozent gerechnet.

Auf das Jahr hochgerechnet ergibt sich eine Zahl von rund 1,3 Millionen Genehmigungen. Der Rückgang im Vormonat wurde von 1,8 auf 0,9 Prozent korrigiert. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...