1. August 2019, 06:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash. verstärkt sich am Finanzplatz Frankfurt

Am 1. August hat Andreas Rullmann (47) seine Tätigkeit als Media Sales Manager Print + Digital bei Cash. aufgenommen. In dieser Funktion verantwortet Herr Rullmann die crossmediale Vermarktung der Print- und Onlineprodukte von Cash. und Global Investor.

Bildschirmfoto-2019-07-30-um-16 17 35 in Cash. verstärkt sich am Finanzplatz Frankfurt

Andreas Rullmann ist neuer Media Sales Manager bei Cash.

Andreas Rullmann ist Ansprechpartner für alle Kundensegmente von Cash. und Global Investor am Standort Frankfurt. Sie erreichen ihn unter Tel.: 069/13 816 821 oder Mobil: 0176/460 83 110 sowie per Mail: rullmann@cash-online.de.

Andreas Rullmann bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Media Sales mit. Zuletzt war der diplomierte Kommunikationswirt mehr als fünf Jahre lang als Verkaufsleiter bei der HUSS Unternehmensgruppe tätig.

Dazu sagt Gerhard Langstein, Vorstand und Geschäftsführer Cash.: “Wir freuen uns sehr, mit Andreas Rullmann einen erfahrenen Media-Sales-Berater für unseren Standort Frankfurt gewonnen zu haben. Herr Rullmann wird unseren Kunden ab sofort als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung stehen und im gemeinsamen Schulterschluss optimale und individuelle Werbe- und Kommunikationslösungen in der b2b-Ansprache entwickeln und umsetzen.”

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Weihnachtsdeko 2.0: Die ultimative Weihnachtsdekorationen und ihre Tücken

Theodor Storms viel zitierte „goldene Lichtlein auf Tannenspitzen“ reicht vielen als Weihnachtsdeko schon lange nicht mehr. Heutzutage werden Hausfassaden von Weihnachtsmännern erklommen, in den Vorgärten grasen leuchtende Rentiere, und auf Balkonen und an Giebeln blinkt und funkelt es wilder als in Las Vegas. Doch nicht jeder kann sich über den fassadenkletternden Weihnachtsmann und flackernde Lichtattacken freuen. Was erlaubt ist, erklären Rechtsexperten der Arag.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft Mega-Portfolio an Logistik-Immobilien

Der Immobilienkonzern Patrizia AG erwirbt für rund 1,2 Milliarden Euro ein paneuropäisches Portfolio mit 42 Logistikimmobilien. Die Immobilien in Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden umfassen insgesamt mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter bestehende und geplante Nutzfläche. 

mehr ...

Investmentfonds

Wo Anlagechancen abseits des Handelskonflikts liegen

In den kommenden Wochen ziehen die Kapitalmarktexperten von Jupiter Asset Management ein Resümee aus den vergangenen zwölf Monaten und wagen einen Ausblick auf das Investmentjahr 2020. Aktienspezialist Ross Teverson kommentiert die Perspektiven einer Aktienanlage in Schwellenländer.

mehr ...

Berater

Grüne wollen ökologischere Digitalisierung

Die Grünen fordern neue Vorgaben und Konzepte gegen Umweltprobleme der Digitalisierung – etwa den hohen Stromverbrauch beim Streamen von Videos und den Rohstoffbedarf von Handys und Computern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kreditfonds finanziert Quartiersentwicklung in Leipzig

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Millionen Euro für eine unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert.

mehr ...

Recht

Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen

Die Bundesregierung will Pauschalurlaubern des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook nach Angaben der ARD finanziell helfen. Dabei gehe es um jenen Betrag, für den der zuständige Versicherer, die Zurich Versicherung, nicht aufkommen werde, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Aus der Bundesregierung gab es dazu am Mittwoch zunächst keine Stellungnahmen.

mehr ...