6. August 2019, 08:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING Deutschland und AXA entwickeln Baufinanzierungs-Schutz

Die ING und AXA starten ihre exklusive Partnerschaft in Deutschland mit dem ersten von vielen noch folgenden Produkten: Ab sofort können Kunden der ING Deutschland, die eine Baufinanzierung abschließen, mit dem „Baufinanzierungs-Schutz“ die Rückzahlung des Immobilienkredites für den Todesfall absichern. 

Immobilie-Haus-Wohnen-Bauen-1 in ING Deutschland und AXA entwickeln Baufinanzierungs-Schutz

Mit der Kooperation kommt die ING ihrem Ziel ein weiteres Stück näher, die zentrale Plattform für alles rund um Finanzen zu sein. Eine Umfrage von ING ergab, dass sich vier von fünf Konsumenten eine Zahlungsausfall-Versicherung von ihrer Bank wünschen.

Zudem favorisiert knapp die Hälfte der Teilnehmer (48 Prozent), die Versicherungsoption gleich im Baufinanzierungs-Gespräch zu thematisieren.

AXA und ING reagieren auf Kundenwünsche mit neuem Produkt

Diesem Bedarf entsprechend bringen AXA und ING den Baufinanzierungs-Schutz auf den Markt, bei dem der Abschlussprozess und die Konditionen für den Kunden so bequem und transparent wie möglich gestaltet sind.

Beide Partner, ING und AXA, haben sich bewusst dazu entschieden, bei der Produktentwicklung auf die große Expertise von AXA Partners zurückzugreifen.

Das Unternehmen ist Teil der AXA Gruppe und unter anderem Spezialist auf dem Gebiet der Kreditversicherungen.

AXA Partners hat den Baufinanzierungs-Schutz basierend auf den Kundenbedürfnissen der ING konzipiert und fungiert daher im Versicherungsfall auch als erster Ansprechpartner für die Kunden.

Konsumenten fordern mehr Absicherung – Familien und Paare besonders betroffen

Eine enge Abstimmung mit dem Verbraucherschutzbeauftragten der ING stellte sicher, dass die Versicherung ausschließlich Kunden angeboten wird, bei denen auch tatsächlich ein Absicherungsbedarf besteht – also vor allem Familien und Paaren, denen im Todesfall ein Verlust des Eigenheims droht.

Auch braucht der Kunde nur wenige Risikofragen zu beantworten, um ein individuelles Angebot zu erhalten. Dieses richtet sich nach dem Alter des Versicherten, der Darlehenssumme und der Zinsbindung. Zudem profitiert der Versicherte durch die länderübergreifende Kooperation mit AXA von günstigen Konditionen.

Kundennutzen und -sicherheit als oberste Prämisse der  Finanzdienstleistungen

„Gemeinsam mit AXA wollen wir im Markt ein Zeichen setzen und Versicherungsprodukte ganz im Sinne der Kunden anbieten: fair und transparent. Deshalb gestalten wir mit AXA Absicherungen, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten“, sagt Crystal Hanna, Leiterin Versicherungen bei der ING Deutschland.

„Wir freuen uns, mit AXA einen noch umfangreicheren Service rund um die Baufinanzierung zu bieten – und zwar so, wie es unsere Kunden kennen: einfach, schnell und günstig.“

„Wir sind stolz darauf, den Kunden von ING auf dem deutschen Markt einen passgenauen Baufinanzierungs-Schutz anbieten zu können, der im Todesfall ihre Angehörigen vor Zahlungsausfällen schützt und ihnen damit genau in den Lebenssituationen Sicherheit gibt, in denen es darauf ankommt“, sagt Paul-Antoine Cristofari, Chief Sales, Marketing & Distribution Officer bei AXA Partners.

„Innerhalb der langfristigen Partnerschaft wollen wir im Bereich der Finanzdienstleistungen sowohl Abschlussprozesse als auch den Schutz zugunsten der Kunden verbessern.“

Innovative Serviceleistung, die Kundenbedürfnisse nahtlos abdeckt

Auf dem deutschen Markt sollen dafür nach und nach bedarfsgerechte Versicherungslösungen nahtlos in das Bankgeschäft von ING integriert werden.

Der Baufinanzierungs-Schutz, der in die persönliche Kundenberatung von ING eingebettet wird, ist hierbei ein erster Schritt. Weitere Produkte werden in den nächsten Monaten folgen.

Sie sollen direkt über die Online-Kanäle von ING abgeschlossen werden können.

Die exklusive Partnerschaft zwischen der ING Group und AXA begann 2018 in sechs Wachstumsmärkten der ING (Deutschland, Australien, Italien, Frankreich, Tschechische Republik, Österreich). Ziel ist es, eine Versicherungs-Plattform zu schaffen, die die Bedürfnisse der Kunden rundum erfüllt.

Diesem Ziel sind ING und AXA nun einen Schritt nähergekommen. Mit dem Baufinanzierungs-Schutz bieten die beiden Kooperationspartner den Kunden von ING einen neuen Service, der über klassische Bankprodukte hinausgeht.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mehr Schutz für die Zähne, ambulant und stationär?

Einfach geregelt. Mit den neuen Zusatzversicherungen der SDK. Als Einzelversicherung für Privatpersonen oder als betriebliche Krankenversicherung für Firmen.

mehr ...

Investmentfonds

Wie reagieren die Märkte auf den sich verschärfenden US-Präsidentschafts-Wahlkampf?

Die Corona-Krise hat Präsident Trump in eine etwas schwierige Lage gebracht. Dies hat dazu geführt, dass seine Chancen auf eine Wiederwahl im November von einigen Beobachtern in Frage gestellt wird. Wenn man bedenkt, was Präsident Trump während seiner Amtszeit zugunsten des Unternehmenssektors bewirkt hat, gibt es in der Tat guten Grund zur Sorge, sollten einige der von ihm eingeführten Maßnahmen im Falle eines Biden-Sieges rückgängig gemacht werden. Aber ist es so einfach? Genauso wichtig ist es zu berücksichtigen, wie der Kongress aufgeteilt sein wird. Ein Kommentar von François Rimeu, Senior Strategist, La Française AM

mehr ...

Berater

Steuerbetrug: Ein europäischer Wettbewerb

Deutschland verliert etwa 26 Prozent des erzielbaren Körperschaftsteueraufkommens durch Gewinnverschiebungen multinationaler Unternehmen. Forscher der Universitäten Berkeley und Kopenhagen haben herausgefunden, dass 2017 weltweit etwa 700 Milliarden US-Dollar an multinationalen Gewinnen in Steueroasen verschoben wurden. Die Statista-Grafik zeigt den geschätzten Anteil des gewonnenen oder verlorenen Körperschaftsteueraufkommens ausgewählter europäischer Länder für 2017.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...