10. Oktober 2019, 10:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KanAm kauft sieben weitere Bürohäuser in Barcelona

Die Frankfurter KanAm Grund Group hat in der spanischen Wirtschaftsmetropole Barcelona ein rund 21.000 Quadratmeter umfassendes Portfolio aus insgesamt sieben Büro-Gebäuden für einen institutionellen Investor gekauft.

Image003-Kopie in KanAm kauft sieben weitere Bürohäuser in Barcelona

Die Objekte befinden sich zentral in Barcelona.

Alle Gebäude sind an Generalitat de Catalunya, die politische Verwaltungsinstitution der Provinz Katalonien, vermietet und befinden sich in sehr zentralen Innenstadtlagen. Ein weiteres Objekt in Barcelona war kürzlich für den LEADING CITIES INVEST, einen Offenen Immobilienfonds für Privatanleger, erworben worden.

Zu den Immobilien des von der AXA Versicherungsgruppe erworbenen Portfolios für den Immobilien-Spezialfonds der KanAm Grund Group gehören im einzelnen Carrera 12-22, Paral.lel 71-73, Roger de Flor 62-68, Portal de Santa Madrona 6-8, Pl. Pere Coromines 1, Puig i Xoriguer 11-13, Doctor Joaquin Pou 8. Die Generalitat ist alleiniger Mieter aller sieben Objekte. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die KanAm Grund Group setzte damit in den ersten neun Monaten dieses Jahres bereits 37 Immobiliendeals mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 1,6 Milliarden Euro um. Dreiviertel dieser Transaktionen entfiel auf das institutionelle Geschäft, ein Viertel auf das Geschäft für Privatanleger.

Die meisten Einkäufe der KanAm Grund Group fanden dieses Jahr bisher im institutionellen Bereich für Banken, Versorgungswerke, Pensionskassen und Family Offices aus Deutschland und dem Ausland statt. Hier investierte die KanAm Grund Group für Institutionelle Spezialfonds in Barcelona, Paris, London, Edinburgh, Dublin, Marseille, Nizza sowie in München, Frankfurt, Hamburg und Wiesbaden.

Foto: KanAm

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...