4. März 2019, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

München: Rekordumsätze bei Wohnimmobilien

München ist dank zahlreicher Naherholungsgebiete, einer starken Infrastruktur und einem reichhaltigen Kulturangebot ein besonders attraktiver Wohnstandort. Deshalb steigt die Nachfrage nach Immobilien in der Innenstadt und den Einzugsgebieten des Ballungsraums immer weiter. Die Metropole an der Isar gehört seit mehreren Jahren zu den lebenswertesten Städten weltweit.

Shutterstock 263075717 in München: Rekordumsätze bei Wohnimmobilien

Auf Münchens Wohnimmobilienmarkt geht der Boom weiter.

“Der kontinuierliche Nachfrageüberhang führte 2018 zu einem stetigen Preisanstieg”, so Florian Freytag-Gross, Geschäftsführer von Engel & Völkers München. Mit 80 Prozent kommt der Großteil der Käufer aus Deutschland. Die restlichen 20 Prozent erschließen sich aus Interessenten aus Großbritannien, den osteuropäischen Staaten, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie aus China.

Hohes Preisniveau für Eigentumswohnungen in Toplagen

Zu den sehr guten und begehrtesten Lagen für Eigentumswohnungen in München gehören die nahe dem Englischen Garten gelegenen klassischen Stadtteile Altstadt, Schwabing, Lehel und Bogenhausen. 2018 lag der erreichte Spitzenpreis hier bei 20.000 Euro pro Quadratmeter (2017: 17.000 Euro). Im Vergleich mit anderen bundesweiten Städten liegt die bayerische Hauptstadt mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7.630 Euro eindeutig an erster Stelle (durchschnittlicher Quadratmeterpreis in Deutschland 2.993 Euro). Im Marktsegment der Einfamilienhäuser werden in den exklusivsten Lagen Schwabing, Bogenhausen und Harlaching Kaufpreise von bis zu 20 Millionen Euro erzielt.

Ausblick: Immobilien in guten City-Lagen weiterhin wertstabil

München verzeichnet seit 15 Jahren ein konstantes Wachstum. Dank der geografischen Lage im Zentrum Europas und einer Vielzahl an internationalen Unternehmen zieht die Stadt laufend Fachkräfte aus dem In- und Ausland an. “Der Wohnraum ist weiterhin knapp und die Nachfrage hoch. Neubauprojekte sind beliebt und erzielen Spitzenpreise. Bestandsimmobilien profitieren ebenfalls vom hohen Preisniveau und es lässt sich in allen Lagen ein stetiger Anstieg verzeichnen”, sagt Florian Freytag-Gross. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mit KI-Anwendungen 20 Prozent mehr Umsatz generieren

Künstliche Intelligenz (KI) kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse bei Versicherungen zu verbessern. Denn KI macht Versicherungsprozesse erst wirklich intelligent. Wie das geht, zeigt Alexander Horn, Versicherungs- und Prozessexperte bei der Unternehmensberatung Q_Perior.

mehr ...

Immobilien

Neue ESG-Chefin bei Savills IM

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat Emily Hamilton zur neuen Leiterin der unternehmensweiten ESG-Aktivitäten ernannt. Sie folgt damit auf Lucy Auden, die eine Stelle am „Cambridge Institute for Sustainability Leadership“ angetreten hat.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Wie mit strukturierten Mitarbeitergesprächen für Team und Unternehmen gesorgt werden kann

Führungskräfteberatung – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

One Group startet erste Emission mit neuem Partner Soravia

Die Hamburger One Group hat mit dem ProReal Private 2 das erste Produkt mit ihrer neuen Muttergesellschaft Soravia aufgelegt. Das Angebot richtet sich als Private Placement an semi-professionelle Investoren. Weitere Emissionen sollen folgen.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...