Naturgefahren: Jetzt Heim und Hausrat absichern!

Das Tief Benjamin hat Deutschland im Griff: Der Süden klagt über Schneechaos, während im Norden Sturmfluten die Küste plagen. Ist das eigene Zuhause gegen derartige Elementargefahren nicht versichert, kann es schnell teuer werden.

Laut Check24 können nahezu alle Immobilien in Deutschland problemlos gegen Elementarschäden versichert werden.

Durch eine Hausratversicherung erhalten Verbraucher schon ab gerade einmal sieben Euro im Jahr verlässlichen Versicherungsschutz gegen derartige Elementargefahren.

Gegen Schäden die Beispielsweise Schneedruck, Rückstau und Überschwemmung infolge von Schmelzwasser verursachen, können Immobilienbesitzer ihr Heim schon ab 16 Euro jährlich absichern.

„Über 98 Prozent der Immobilien in Deutschland können problemlos gegen Elementarschäden versichert werden“, erklärt Benjamin Brook, Geschäftsführer Hausratversicherung bei Check24.

Große Mehrheit kann sich günstig versichern

Elementarschutz für ihren Hausrat erhalten Verbraucher in der niedrigsten Hochwassergefährdungszone (ZÜRS-Zone 1) schon ab sieben Euro pro Jahr.

Im Schnitt aller betrachteten Tarife verteuert die Elementarabdeckung den Versicherungsbeitrag jährlich nur um 14 Euro. ZÜRS-Zone 1 umfasst dabei etwa 91 Prozent aller deutschen Immobilien.

Weitere sieben Prozent der Adressen liegen in ZÜRS-Zone 2, für die eine Absicherung gegen Elementarschäden im Durchschnitt 22 Euro jährlich kostet.

Seite zwei: Immobilien ab 16 Euro jährlich schützen

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.