16. April 2019, 08:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zahl der Superreichen wächst deutlich

Die Zahl der äußerst vermögenden Personen (den sogenannten UHNWIs mit einem Nettovermögen von 30 Millionen US-Dollar oder mehr) werden bis 2023 voraussichtlich um 22 Prozent steigen. Damit würde der Anteil der vermögenden Bevölkerung im Vergleich zu den letzten fünf Jahren (plus 18 Prozent) voraussichtlich schneller zunehmen und sich die Gesamtzahl auf fast 250.000 erhöhen.

Shutterstock 1262353306 in Zahl der Superreichen wächst deutlich

Zahl und Dollar-Vermögen der Reichen klettert enorm.

Allerdings zeigen die von GlobalData Wealth Insight zur Verfügung gestellten Daten auch, dass der prognostizierte durchschnittliche Anstieg von vier Prozent pro Jahr gemäßigter ausfällt als das Wachstum um zehn Prozent allein im Jahr 2017. Der Wealth Report des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank berichtet, dass

“Trotz sich abschwächender Konjunkturaussichten wird die Vermögensbildung im Jahr 2019 konstant bleiben. Die globale UHNWI-Bevölkerung wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich um 22 Prozent zunehmen. Bis 2023 werden also 43.000 weitere Personen mehr als 30 Millionen US-Dollar besitzen. Das ist eine bemerkenswerte Entwicklung in Bezug auf die Ausweitung des Wohlstands auf der ganzen Welt”, so Liam Bailey, Head of Global Research bei Knight Frank.

2017 war ein herausragendes Jahr

“Aktienmärkte, Immobilienmärkte und Luxusinvestments erlebten 2017 ein herausragendes Jahr. Die Entwicklung war in einigen Bereichen in 2018 gut, konnte aber nicht das Niveau von 2017 erreichen. Der Ausblick spiegelt durchwachsenere Bedingungen wider”, sagt Oliver Williams, Head of GlobalData Wealth Insight.

GlobalData Wealth Insight prognostiziert, dass 2019 erstmals über 20 Millionen vermögende Personen weltweit ein Nettovermögen von einer Million US-Dollar oder mehr (d.h. die HNWIs, High Net-Worth Individuals) besitzen werden. Rund 6,6 Millionen dieser Menschen werden aus Nordamerika kommen, 5,9 Millionen aus Europa und weitere 5,8 Millionen aus Asien.

Seite zwei: Die Vermögensverteilung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pflegekosten: Nur jeder Zweite wäre bereit, Einkommen und Rücklagen zur Finanzierung einzusetzen

Zwei Drittel aller Deutschen unterschätzen den Anteil, den man für professionelle Pflege aus eigener Tasche bezahlen muss, so eine repräsentative Umfrage. Knapp jeder Zweite meint, dass die gesetzliche Pflegeversicherung alle Kosten trägt – ein fataler Irrtum.

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...