Hahn Gruppe kauft Stadtteilzentrum in Hamburg

Die Hahn Gruppe aus Bergisch Gladbach hat in ihrer Funktion als Asset und Investment Manager für zwei deutsche institutionelle Anleger das Stadtteilzentrum „Eppendorf Center“ in Hamburg erworben.

Das Eppendorf Center hat rund 17.900 Quadratmeter Mietfläche.

Verkäufer des Immobilienobjekts ist die Württembergische Lebensversicherung AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, so eine Mitteilung der Hahn Gruppe. Der Übergang der Immobilie hat am 1. April 2020 stattgefunden.

Die gemischtgenutzte Immobilie in zentraler Lage im Stadtteil Eppendorf verfügt über eine Mietfläche von rund 17.900 Quadratmetern und eine stark diversifizierte Mieterbasis. Das Eppendorf Center setzt sich zusammen aus einem ehemaligen Karstadt-Gebäude, welches im Jahr 1957 errichtet und zuletzt 2009 umfassend modernisiert worden ist, sowie aus einem 2008 errichteten zweiten Gebäudeteil.

Letzterer fungiert als „Technisches Rathaus“ mit der Freien und Hansestadt Hamburg als Hauptmieter. Mieter aus dem Einzelhandel sind unter anderem Lidl und TK Maxx. Hinzu kommen ein Ärztezentrum, Gastronomie und Apcoa als Betreiber der Tiefgaragen-Stellplätze. Das Core-Objekt ist vollvermietet, mit einer durchschnittlichen gewichteten Restlaufzeit (WAULT) von rund sieben Jahren.

Foto: Hahn Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.