Pioneer: Europa-Aktien sind günstig

Europäische Aktien gehören derzeit zu den attraktivsten Titeln weltweit. Das schwache gesamtwirtschaftliche Umfeld ist in der Bewertung der europäischen Titel bereits enthalten. Eine schwache volkswirtschaftliche Entwicklung Europas wird daher voraussichtlich nicht zu sinkenden Kursen führen. Im Gegenteil: Die hohe Risikoprämie, die die europäischen Werte enthalten, lässt Raum für satte Kurssteigerungen, sobald die Erwartungshaltung der Anleger anzieht und ihre Risikoaversion zurückgeht. Dies sind die Ergebnisse des Global Markets Strategy Report von Pioneer Investments.

Neben der günstigen Bewertung geben die europäischen Unternehmen vielfach Anzeichen für eine Erholung. Sie haben die Restrukturierungen erfolgreich abgeschlossen und ihre Profitabilität konsequent ausgebaut. ?Wir bevorzugen weiterhin die europäischen Aktienmärkte?, erläutert Cristina Matti, Managerin des Pioneer Funds ? European Small Companies.

?Die Bewertungen der Titel enthalten hier kaum makroökonomische Risiken. Gleichzeitig überzeugen das Wachstum bei Unternehmensgewinnen und die hohe Dividendenrendite.? Einzig ein weiterer Anstieg des Ölpreises könnte die europäischen Aktienmärkte negativ beeinflussen, so die Expertin von Pioneer weiter. Wechselkursschwankungen haben dagegen keine eindeutigen Effekte: Einerseits würde ein sinkender Euro-Kurs die Ausgaben für Öl, das in US-Dollar gehandelt wird, erhöhen, gleichzeitig würden sich jedoch die Exportbedingungen verbessern.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.