5. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Threadneedle kooperiert mit Canada Life

Die britische Investmentgesellschaft Threadneedle Investments und der Lebensversicherer Canada Life haben für den deutschen Markt eine Kooperation geschlossen. Diese soll es den Kunden im Flexiblen Rentenplan von Canada Life ermöglichen, in eine Auswahl von Threadneedle-Fonds anzulegen. Die internen Canada Life Fonds, Perspektive US, Perspektive GB und Perspektive Fernost, setzen sich nun aus drei Threadneedle-Fonds in unterschiedlicher Gewichtung zusammen.

Die Perspektive-Fonds fokussieren sich auf internationale Aktien mit jeweils verschiedenen Schwerpunkten (USA, Großbritannien und Fernost). Als Zielfonds stehen der Threadneedle Global Select Growth, der eine deutliche Gewichtung mit US-Aktien besitzt, der Threadneedle UK Smaller Companies sowie der Threadneedle Asia Growth zur Verfügung.

?Wir haben uns nach einer längeren Prüfung für die Fondsgesellschaft Threadneedle entschieden, da wir von deren Investmentprozess überzeugt sind. Threadneedle ist es auf dieser Grundlage gelungen, sich zu einem der bedeutendsten Fondsanbieter in Europa zu entwickeln, der sich seit Jahren durch seine Produktqualität auszeichnet?, erklärt Bernhard Rapp, Direktor Produktmanagement und stellvertretender Niederlassungsleiter von Canada Life Deutschland. In dieser Entscheidung sei der Lebensversicherer zudem durch die Urteile, die renommierte Ratingagenturen wie zum Beispiel Standard and Poor?s zu Threadneedle Investments abgegeben haben, bestärkt worden. Außerdem habe Canada Life bereits durch eine langjährige Zusammenarbeit auf dem britischen Markt positive Erfahrungen mit der Fondsgesellschaft gesammelt.

Christian Pellis, Head of European Distribution bei Threadneedle, bezeichnet die jüngste Vereinbarung mit Canada Life als einen weiteren Schritt in der Zusammenarbeit mit institutionellen Kunden. ?Nachdem wir in den vergangenen Jahren vor allem durch unser Retail-Geschäft gewachsen sind, wollen wir nun auch noch stärker die Zusammenarbeit mit institutionellen Anlegern wie zum Beispiel Versicherungen, Stiftungen oder Pensionskassen ausbauen?, fügte Pellis hinzu. Die Kooperation sei zudem ein Vertrauensbeweis für Threadneedle und seinen Investmentprozess.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...