AGI sammelt 13,8 Milliarden Euro ein

Dit Allianz Global Investors (AGI) hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2005 mit einem Nettomittelzufluss von 13,8 Milliarden Euro beendet. Damit stieg das verwaltete Volumen auf 75 Milliarden Euro, was einem Marktanteil von 30,4 Prozent entspricht. Das über die Allianz vermittelte Neugeschäft stieg von 591 auf 934 Millionen Euro. Die Dresdner Bank vermittelte Fondsanteile von 1,9 Milliarden Euro. Die Eigenvertrieb mit konzernfremden Partnern erreichte einen Absatz von 6,9 Milliarden Euro. Wie bei vielen Wettbewerbern auch, standen die Rentenfonds mit einem Volumen von 11,4 Milliarden Euro besonders hoch im Kurs bei den Anlegern. Aus Aktienfonds flossen hingegen 256 Millionen Euro ab, nach minus 1,6 Milliarden Euro in 2004.

In diesem Jahr plant Dit Allianz Global Investors mit dem Dit-FinanzPlan den Ausbau des Produktangebots in der privaten nicht staatlich geförderten Altersvorsorge. Im Aktienfondsbereich ist die Auflegung globaler Themenfonds geplant, die in die Zukunftsmärkte Energie, Wasser und Umwelt investieren. Darüber hinaus ist die Erweiterung im Bereich von Zertifikatefonds sowie Fondszertifikaten angepeilt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.