Axa: Fondsrenditen falsch eingeschätzt

Die Erträge von Aktienfonds werden von vielen Deutschen unterschätzt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Axa Investment Managers und dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest. Auf die Frage, wie viel Geld heute zur Verfügung stünde, wenn vor 20 Jahren 10.000 Euro in einen europäischen Aktienfonds investiert worden wären, sind 35 Prozent der Deutschen der Meinung, dass weniger als 18.000 Euro zusammen gekommen wären. Tatsächlich läge der Betrag bei durchschnittlich 37.720 Euro.

Die Erträge auf Sparbüchern werden von den Deutschen hingegen immer noch überschätzt: 24 Prozent der Befragten meinen, nach 20 Jahren würden zwischen 18.000 und 30.000 Euro zu Buche stehen, zwölf Prozent sind sogar der Meinung, im selben Zeitraum sei die Erzielung eines Vermögens von 30.000 Euro oder mehr möglich. Tatsächlich hätte die Summe jedoch bei nicht einmal 15.000 Euro gelegen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.