Anzeige
29. August 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Derivatemarkt wächst deutlich

Mit einem weiteren Wachstumsschub von 3,8 Prozent im Juli hat der Derivatemarkt die 100-Milliarden-Grenze überschritten. Dies zeigt die Erhebung, die die xtp GmbH in Kooperation mit der Zertifizierungsgesellschaft der ebs European Business School bei neun Derivate-Emittenten durchführt. Für den Gesamtmarkt lassen sich daraus die ?Assets under Management in derivativen Wertpapieren? auf 100,5 Milliarden Euro hochrechnen. Seit Jahresbeginn entspricht dies einem Wachstum von fast 19 Prozent.

Das Wachstum im Derivatemarkt hat damit gegenüber den Vormonaten wieder an Fahrt gewonnen, und nur im Januar war ein stärkerer Zuwachs zu verzeichnen als im Juli. ?Auch nachdem wir diesen Meilenstein erreicht haben, sehen wir weiteres Potenzial für Zertifikate bei deutschen Privatanlegern. Bis Jahresende rechnen wir unverändert mit der Zielmarke von 110 Milliarden?, sagt Siegfried Piel, Vorstandsvorsitzender des Derivate Forums.

Zum 31. Juli hatten die an der Statistik beteiligten neun Banken ein Volumen von 60,3 Milliarden Euro ausstehen. Davon entfallen 98,9 Prozent auf Anlage- und 1,1 Prozent auf Hebelprodukte. Während die Preiseffekte in diesem Segment deutlich negativ waren (minus 9,4 Prozent), verzeichneten Anlagezertifikate einen leicht positiven Preiseffekt (plus 0,7 Prozent). Daraus ergibt sich ein preisbereinigtes Wachstum für den Gesamtmarkt von plus 3,2 Prozent.

Beim Blick auf die Basiswerte zeigt sich, dass Derivate auf Aktien mit plus 4,2 Prozent das gesamte Wachstum fast ausschließlich für sich beanspruchen. Differenziert nach Produktklassen sind im Juli Expresszertifikate um 13,1 Prozent am schnellsten gewachsen. Discount-Zertifikate, bei denen im Vormonat viele Produkte ausgelaufen sind, haben Privatanleger nachgekauft und das Volumen damit wieder um 5,9 Prozent gesteigert. Ebenfalls weiter zulegen konnten Bonus- und Teilschutz-Zertifikate (plus vier Prozent) sowie Garantiezertifikate (plus 2,8 Prozent).

Noch im zweiten Halbjahr 2006 werden weitere Emittenten ihre Daten für die Markterhebung der xtp GmbH beziehungsweise der Zertifizierungsgesellschaft der ebs zur Verfügung stellen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...