Merrill Lynch bringt neues Zertifikat

Die Luxemburger Investmentgesellschaft Merrill Lynch S.A., ermöglicht Anlegern mit dem Merrill Lynch Börsen-indikator Deutschland Zertifikat (ISIN DE000ML0BDM7), von der Entwicklung des DAX oder des Geldmarktes mit einem Zinssatz in Höhe des 1-Monats-Euribor zu profitieren.
Das Produkt strebt eine langfristige Wertsteigerung gegenüber dem DAX mit geringerem Risiko als bei einem Direktinvestment in den Index an. Das Zertifikat kann bei ausgewählten Banken und Online-Brokern zwischen dem
27. September und dem 27. Oktober 2006 gezeichnet werden.

Nach seiner Ausgabe am 3. November 2006 ist das Produkt im Freiverkehr an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart handelbar. Es hat eine Laufzeit von 99 Jahren. Der Emissionspreis je Stück beträgt 100 Euro zuzüglich
1,5 Prozent Ausgabeaufschlag je Zertifikat. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,5 Prozent.

Die vier Börsenindikatoren Höhe des europäischen Zinssatzes, die Inflationsrate, der US-Dollarkurs und die Jahreszeit entscheiden darüber, ob das Zertifikat in den Aktienmarkt oder den Geldmarkt investiert. Sie ergeben ein Punktesystem von null bis maximal vier Punkten. Zu einem Investment in den DAX kommt es bei drei bis vier Punkten, bei zwei Punkten wird das laufende Investment beibehalten und bei null bis einem Punkt wird in den Geldmarkt investiert.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.