Threadneedle lanciert Nebenwerte-Fonds

Threadneedle Investments, London, baut seine europäische Fondspalette mit dem „Threadneedle Pan European Smaller Companies Fund“ (ISIN GB00B0PHJS66) aus. Das bereits seit Dezember 2005 in Großbritannien registrierte Produkt hat die Zulassung für Deutschland, Österreich und weitere kontinentaleuropäische Märkten erhalten, in denen Threadneedle präsent ist. Fondsmanager ist Philip Dicken, der zuletzt stellvertretender Fondsmanager für David Dudding war.

Aus einem Anlageuniversum von rund 1.500 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung bis maximal 3,5 Milliarden Euro stellt Dicken für den Pan European Smaller Companies Fund ein konzentriertes Portfolio von zunächst rund 50 Aktien zusammen. Die Zahl der im Fonds enthaltenen Werte wird ansteigen, wenn sich das Fondsvolumen vergrößert. Um das Einzelwertrisiko gering zu halten, wird als Obergrenze für einzelne Aktien ein Portfolioanteil von drei Prozent angestrebt. Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 50 Millionen Euro werden aus Liquiditätsgründen nicht berücksichtigt.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal 5,26 Prozent, die Verwaltungsvergütung 1,5 Prozent per annum.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.