Auch BNP Paribas setzt Handel aus

Die französische Fondsgesellschaft BNP Paribas Investment Partners setzt den Handel der Fonds Parvest Dynamic ABS, BNP Paribas ABS Euribor und BNP Paribas ABSEonia aus.

Als Begründung nennt das Unternehmen das Fehlen jeglicher Transaktionen in bestimmten Segmenten der verbrieften Schuldtitelmärkte in den USA. Damit sei es nicht mehr möglich, die Nettoinventarwerte korrekt zu berechnen.

In den vergangenen Tagen waren bereits ABS-Fonds von Frankfurt-Trust, HSBC, Union Investment, Axa und Oppenheim geschlossen worden (cash-online berichtete). Die Entwicklung zeigt Parallelen zu der Krise der offenen Immobilienfonds, als aufgrund massiver Verkaufsabsichten der Anleger Fonds zeitweise nicht mehr gehandelt wurden(cash-online berichtete). (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.