Amex-Fonds: Weltoffen mit neuen Labels

Die Sicav-Fonds der American Express Bank (Amex), Frankfurt, wurden mit neuen Labels versehen: Die Fondsfamilien „American Express Funds“ und „American Express World Express Funds“ heißen künftig „World Express Funds I“ beziehungsweise „World Express Funds II“.

Auch das Vertriebsgeschäft der offenen Investmentfonds wurde von American Express Asset Management Solutions in Standard Chartered Solutions umbenannt, damit soll der Übergang von der Marke American Express zur neuen Marke Standard Chartered markiert werden.

?Die Bezeichnung World Express verdeutlicht zudem die globale Ausrichtung unserer Tätigkeiten in einer sich rasant verändernden Welt“, so Robert Friedman, Geschäftsführer und globaler Leiter Investment Portfolio Management bei der American Express Bank.

Der US-Kreditkartenkonzern American Express hatte seine internationale Bankentochter American Express Bank vor einem knappen Jahr für etwa 1,1 Milliarden US-Dollar an das britische Kreditinstitut Standard Chartered veräußert. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.