BVI veröffentlicht Sparplanzahlen

Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI), Frankfurt/Main, hat seine jüngste Statistik zum langfristigen Fondssparen veröffentlicht.
In den Sparplanzahlen sind alle Fondskosten inklusive Ausgabeaufschlag berücksichtigt. Das Ergebnis bestätigt die verbreitete Annahme, dass Investitionen in Aktienfonds langfristig durch hohe Renditen belohnt werden und zwischenzeitliche Turbulenzen sich ausgleichen.

Bereits in der Zehn-Jahres-Betrachtung schnitten Aktienfonds besser ab als Renten-, Misch- oder Offene Immobilienfonds. Anleger, die seit 1997 monatlich hundert Euro in einen deutschen Aktienfonds einzahlten, erzielten per 31. Dezember 2007 eine durchschnittliche Jahresrendite von 7,9 Prozent. Im 20- und 30-Jahresvergleich fielen die jährlichen Renditen mit 8,8 Prozent beziehungsweise 9,9 Prozent noch höher aus. Deshalb empfiehlt der BVI Sparern mit langfristigem Anlagehorizont die Investition in Aktienfonds. Allerdings biete es sich an, gegen Ende der Spardauer in schwankungsärmere Fondsgruppen umzuschichten.

Deutsche Aktienfonds schlugen laut BVI-Statistik auch die europäischen und globalen Konkurrenten: Aktienfonds in Europa erzielten in der Zehn-Jahres-Rückbetrachtung eine jährliche Rendite von 4,7 Prozent, globale Aktienfonds schafften 3,3 Prozent. Im 20-Jahres-Rückblick brachten es die europäischen und globalen Aktienfondsprodukte auf jeweils 7,0 Prozent Rendite per annum und über die letzten 30-Jahre betrachtet, 8,0 Prozent (Europa) beziehungsweise 8,1 Prozent (global).

Europäische und globale Rentenfonds verzeichneten in der Zehn-Jahres-Analyse 2,7 Prozent (Europa) und 1,0 Prozent (global) jährliche Rendite, im 20-Jahreszeitraum waren es 4,8 Prozent bei den europäischen und 4,1 Prozent bei den globalen Rentenfonds. Im 30-Jahresrückblick schafften sie 5,7 Prozent (Europa) und 5,6 Prozent (global).

Auch Misch- und offene Immobilienfonds konnten mit der langfristigen Entwicklung von Aktienfonds nicht mithalten: Mischfonds in Deutschland brachten Anlegern in den letzten zehn Jahren eine jährliche Rendite von 4,9 Prozent, offene Immobilienfonds 2,8 Prozent. Über die letzten 20 Jahre betrachtet, waren es 7,8 Prozent bei Mischfonds und 4,1 Prozent bei offenen Immobilienfonds, im 30-Jahresrückblick schafften Mischfonds jährlich 8,7 Prozent und offene Immobilienfonds 5,0 Prozent Rendite. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.