Anzeige
Anzeige
30. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CAAM mit indischem Infrastrukturfonds

Der neue CAAM Funds India Infrastructure (LU0334875175) ergänzt die Angebotspalette der Luxemburger Crédit Agricole Asset Management (CAAM), Asset-Management-Tochter der französischen Crédit Agricole Group, mit einem weiteren Schwellenländer-Aktienfonds.

Der vom Emerging-Markets-Team der CAAM Hong Kong Ltd gemanagte Fonds legt mindestens zwei Drittel des Fondsvolumens in indische Unternehmen an, um vom massiven Ausbau der Infrastruktur in Indien zu profitieren.

Das Management wählt nach einem Bottom-up-Investmentansatz circa 35 bis 40 Titel für das Portfolio aus. Bevorzugt werden Unternehmen aus den Bereichen Grundstoffe, Energie, Telekommunikation, Transport und Wasser sowie Finanzwerte. Ziel ist eine durchschnittliche Haltedauer von zwölf bis 18 Monaten. Das Anlageuniversum wird in den nächsten Jahren von derzeit 150 auf bis zu rund 250 Unternehmen ausgeweitet. Die Titelauswahl basiert auf eigenem Research-Material sowie engen Kontakten zu indischen Unternehmen.

?Der Infrastrukturausbau wird die künftige Entwicklung Indiens maßgeblich prägen und massive Effizienzgewinne für die Wirtschaft ermöglichen?, sagt Ray Jovanovich, Chief Investment Officer von CAAM Hong Kong Ltd und CAAM Singapore Ltd. ?Bereits während der letzten Jahre waren im Infrastruktur-Sektor sehr gute Renditen möglich. Dank der verbesserten Finanzierungssituation erwarten wir unabhängig von der Lage an den Kapitalmärkten eine anhaltend hohe Aktivität in diesem Sektor.?

Für die Verwaltung fallen 1,6 Prozent Gebühren pro Jahr an. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...