Deutsche Börse listet neuen Lyxor-ETF

Lyxor Asset Management, die Fondsgesellschaft der französischen Société-Générale-Gruppe mit deutscher Zweigniederlassung in Frankfurt, gibt den Start eines weiteren börsengehandelten Indexfonds bekannt: Der Lyxor ETF Euro Cash (Eonia) (FR0010510800) ist ab sofort an der Deutschen Börse gelistet.

Das Produkt bildet den EuroMTS-Eonia-Investable-Index ab und reflektiert damit den durch die Europäische Zentralbank festgelegten Durchschnittszins für Übernacht-Interbanken-Geschäfte in der Eurozone (Eonia: Euro-Over-Night-Index).

Im Gegensatz zu anderen ETFs, die sich am Tagesgeldsatz orientieren, biete der Referenzindex des Fonds den Vorteil, statt des sonst üblichen Eonia-Jahresdurchschnitts eine tagesaktuell rollierte Einlage zum Eonia-Zinssatz zu verfolgen. Investoren könnten so ?unmittelbarer von erhöhten Tagesgeldzinsen profitieren?, so Thomas Meyer zu Drewer, der das Lyxor-ETF-Geschäft in Deutschland und Österreich verantwortet. Anleger zahlen für den Index-Fonds 0,15 Prozent Managementgebühr per annum. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.