11. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Doppelter Hebel auf fallende Kurse

Merrill Lynch International & Co. C.V. mit Sitz auf den Niederländische Antillen offeriert Anlegern ab sofort ihre neuen Delta-X Short Zertifikate. Mit den Produkten können Investoren auf fallende Kurse aller 30 DAX-Einzelwerte setzen. Der Clou: Die Zertifikate wirken bei fallenden Kursen mit einem doppelten Hebel, bei steigenden nur mit einem einfachen. Der doppelte Hebel wirkt nur in eine Richtung, in diesem Fall Short, damit ist der Anleger vor Entwicklungen, die gegen sein Investment laufen, besser geschützt?, so Jürgen Bulling, Director der Structured Solutions Group Germany bei Merrill Lynch International.

Das Knock-Out-Level liegt bei 60 Prozent des Emissionspreises: Nach Erreichen dieser Schwelle verliert der Anleger jegliche Partizipation an der positiven oder negativen Wertentwicklung, erhält allerdings einen je nach zugrunde liegendem Dax-Wert verschieden hohen Bonusbetrag zwischen 13 bis 40 Prozent. Die Delta-X Short Zertifikate sind im Freiverkehr der Börsen Stuttgart sowie Frankfurt handelbar und laufen bis zum 17. April 2009. (mr)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Asset Management: Diese Trends bestimmen die Zukunft

Sechs Trends und vier Geschäftsmodelle werden die Asset-Management-Industrie weltweit im nächsten Jahrzehnt entscheidend beeinflussen. Welche das sind, sagt Thilo Wolf, Deutschland-Chef von BNY Mellon Investment Management.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...