DWS: Ganz Afrika ins Portfolio

Die Fondsgesellschaft der Deutschen Bank, DWS, Frankfurt, bringt mit dem DWS Invest Africa (LU0329759764) einen Aktienfonds an den Markt, der ganz Afrika als Anlageuniversum umfassen soll.

Mit einem Portfolio von rund 1100 Aktien, verteilt auf über 20 lokale Märkte will Fondsmanager Jens Schleuninger Anleger mit einer bunten Vielfalt am Wachstum des schwarzen Kontinents beteiligen. Investiert wird in 50 bis 70 Unternehmen, die ihren Sitz oder geschäftlichen Schwerpunkt in Afrika haben. Schleuninger setzt vor allem auf die zentralen Wachstumstreiber Infrastruktur, Konsum und Rohstoffe.

Der Fonds konzentriert sich zunächst auf Länder wie Ägypten, Tunesien, Marokko, Nigeria, Ghana, Kenia, Sambia und Südafrika, wobei im Vergleich zu anderen Afrikafonds nicht mehr als ein Drittel des Fondsvermögens auf Investments in Südafrika entfallen soll.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal fünf Prozent, die Verwaltungsgebühr 1,75 Prozent pro Jahr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.