16. Dezember 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Invesco favorisiert Geldmarkt-Fonds

Die Fondsgesellschaft Invesco, London, sieht Geldmarkt-Fonds nach amerikanischem Vorbild als ideales Vehikel für Anleger, die nach einem Parkplatz für ihre liquiden Mittel suchen.

In den letzten Jahren hätten diese in den USA bereits seit langem beliebten Fonds auch in Europa steigende Zuflüsse verzeichnet. Die auch als Money Market Funds bekannten Fonds zielten auf ein Höchstmaß an Sicherheit, verfügten über ein AAA-Rating und zeichneten sich durch eine hohe Liquidität, taggleiche Auszahlungen und Marktrenditen in ihren jeweiligen Währungen aus, argumentiert Marc Doman, Managing Director von Invesco Aim Global Cash Management.

Während einige Banken mit undurchsichtigen Praktiken wie der Nutzung von Bareinlagen zur Kreditvergabe an Schuldner aller Couleur oder zum Kauf von zweifelhaften Wertpapieren entscheidend zu den aktuellen Problemen beigetragen hätten, seien US-Geldmarktfonds sehr transparente Anlagevehikel, die nur in äußerst sichere Wertpapiere investieren dürfen.

?Das aktuelle Marktumfeld kommt den US-Geldmarktfonds besonders zu Gute?, sagt Doman. So profitierten Fonds, die für ein optimales Verhältnis von Kasse- zu Wertpapierinvestments sorgen, direkt von der Kreditverknappung und dem hohen Spread zwischen dem Dreimonats-Euribor und dem Tagesgeldsatz Eonia. Aktuell liegt die Rendite von Euro-Geldmarktfonds bei durchschnittlich 106 Basispunkten über Eonia.

?Solange die Renditeabstände auf diesem Niveau verharren ? was auf absehbare Zeit der Fall sein dürfte ? sollte auch die Outperformance dieser Fonds anhalten?, meint Doman.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Fasching, Fastnacht, Karneval: Unfallschutz bei Firmenfeiern

Wer mit Kollegen feiert, ist nicht automatisch über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Es gibt konkrete Voraussetzungen, wann eine Firmenfeier rechtlich auch als solche eingestuft wird. Und es gibt zahlreiche Ausnahmen. Ein kleiner Guide der Arag zeigt, ab wann der gesetzliche Unfallschutz außer Kraft gesetzt ist.

mehr ...

Immobilien

F+B Mietspiegelindex: Durchschnittsmieten steigen erneut

Die Mieten für Deutschlands Immobilien steigen. Die ortsüblichen Vergleichsmieten sind in 2018 um 2,2 Prozent zum Vorjahr angestiegen. Das zeigt der Mietspiegelindex der F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH aus Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Der Optimismus kehrt zurück

Seit Tagen steigen die Preise von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ripple. Doch der Bär wird die Märkte nicht so schnell verlassen und Anleger sollten vorsichtig bleiben. Dazu rät Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei Etoro in seinem Kommentar:

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Grundsatzurteil: Urlaub verfällt nicht automatisch

Wer seinen Urlaub nicht beantragt, muss nicht automatisch damit rechnen, dass er verfällt. Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nimmt stattdessen Arbeitgeber stärker in die Verantwortung.

mehr ...