UI: Fiduka-Mischfonds zugelassen

Der Fiduka Multi Asset Classic UI (DE000A0QZM50) der Fondsgesellschaft Universal-Investment (UI) mit Sitz in Frankfurt ist zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassen. Der bereits vor einem halben Jahr gemeinsam mit der Münchener Fiduka Depotverwaltung aufgelegte Fonds diente zunächst als Exklusivprodukt für die hauseigene Vermögensverwaltung.

Ziel ist ein stabiler Wertzuwachs bei möglichst geringen Schwankungen. Dazu kann der Fonds sein Vermögen in unterschiedlichen Assetklassen anlegen. Ins Portfolio kommen Aktien, Aktienfonds, Zertifikate, Derivate, festverzinsliche Wertpapiere, offene Immobilienfonds und maximal zehn Prozent Hedgefonds.

Fiduka-Chef Gottfried Heller bevorzugt regional aktuell Deutschland, USA und Großbritannien. Bei den Branchen favorisiert er Grundstoffe vor dem Industrie- und Energiebereich. Er ist in aussichtsreichen Marktphasen fast vollständig in Aktien investiert, schichtet den Fonds bei weniger günstigen Perspektiven in Anleihen oder Liquidität um.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal vier Prozent. Eine Verwaltungsvergütung von 1,75 Prozent wird jährlich erhoben. Eine erfolgsabhängige Vergütung kommt hinzu. Sie beträgt derzeit neun Prozent der jährlichen Anteilswertentwicklung über dem letzten Höchststand, sofern diese fünf Prozent per annum übersteigt. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.