Anzeige
15. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vermögensverwalter flieht in die Schweiz

Der Vermögensverwalter Morgen Portfolio AG hat seinen Sitz von Oberursel ins Schweizer Walzenhausen verlegt und firmiert zukünftig als Morgen + Partner AG. Als Anlass gibt Vorstand Heinrich Morgen die Wettbewerbsnachteile vor allem für kleine Vermögensverwalter in Deutschland an.

Wesentlicher Kritikpunkt ist die seit Einführung der MiFID notwendige Zulassung seitens der BaFin. Diese führe unter anderem zu erheblichen Mehrkosten und redundanten Kontrollen durch die Aufsichtsbehörde, so der Vermögensverwalter. Weiterhin kritisiert Morgen die ?aufgeblasene Bürokratie? und fehlende interne Leistungskontrolle der Behörde. Negative Beispiele für das Versagen der BaFin seien insbesondere IKB-Bank und Sachsen-LB, die trotz BaFin-Prüfung durch die Krise der Immobilienfinanzierung in den USA in Schieflage geraten waren. Weiterer wirtschaftlicher Nachteil einer BaFin-Zulassung sei die Zwangsmitgliedschaft in der EdW, der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen, die auch für einen Teil der Phoenix-Veruntreuung aufkommen soll (cash-online berichtete hier).

?Die endgültige Höhe der zu leistenden Belastungen ist bis heute nicht bekannt und damit auch nicht kalkulierbar. Das heißt, eine BaFin-Zulassung und damit eine Zwangsmitgliedschaft in der EdW ist neben vielen anderen Gründen auch wirtschaftlich nicht vertretbar?, erklärt Vorstand Morgen. ?Wir haben die Hoffnung aufgegeben, dass sich an der Situation der kleinen Vermögensverwaltungsgesellschaften in Deutschland etwas ändert und ziehen deshalb die Konsequenzen.? (mr)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Finanzaufsicht hat keine Angst um deutsche Versicherer

Die Finanzaufsicht Bafin sieht Deutschlands Versicherer trotz der Belastungen durch das Zinstief aktuell gut gerüstet für künftige Herausforderungen. Bis 20. Mai müssen knapp 350 Assekuranzen die Öffentlichkeit detailliert über ihre Lage informieren.

mehr ...

Immobilien

“Offene Immobilienfonds als sicherste Anlageform in Europa”

Cash. sprach mit Ingo Hartlief, Sprecher der Geschäftsführung der Swiss Life KVG, über die Perspektiven des Marktes für offene Immobilienpublikumsfonds und den neu aufgelegten Fonds der KVG.

mehr ...

Investmentfonds

An den Kreditmärkten ist die Blase zurück

Vor rund zehn Jahn kam es zu einer weltweiten Blase an den Kreditmärkten. Zahlreiche Gesellschaften wie Lehman Brothers wurden in die Knie gezwungen. Mittlerweile gibt es wieder viele Parallelen zu der damaligen Situation.

mehr ...

Berater

“Leadsbearbeitung sollte im Alltag höchste Priorität haben”

Dirk Prössel ist Vorstandsvorsitzender des Berliner Leadsanbieters Finanzen.de. Mit Cash. hat er über die Bedeutung von Qualität und Schnelligkeit bei der Arbeit mit online generierten Datensätzen gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...