Anzeige
15. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch sucht nachhaltige Wandelanleihen

Mit dem neuen Fisch CB Sustainable Fund (LU0428953425) bietet der Schweizer Vermögensverwalter Fisch Asset Management, Zürich, ab sofort einen nachhaltig gemanagten Wandelanleihenfonds an. Das Nachhaltigkeitsresearch übernimmt die eidgenössische Bank Sarasin.

Kurt Fisch, Gründer der auf sogenannte Convertibles spezialisierten Fisch Asset Management AG, erklärt die Produktidee: ?Der Gedanke der Nachhaltigkeit, zum Beispiel das Herstellen von Nahrungsmitteln, Gütern und Dienstleistungen mit breiter gesellschaftlicher Akzeptanz hinsichtlich Ökonomie, Ökologie und Sozialem, gewinnt auch bei Investoren zunehmend an Bedeutung. Um diesen verantwortungsbewussten Anlegern die interessante Assetklasse der Wandelanleihen zu öffnen, kombinieren wir unser Kernprodukt mit dem Zukunftsfaktor Nachhaltigkeit in einem global investierenden Wandelanleihenfonds?,

Neben der traditionellen Kreditanalyse soll eine Nachhaltigkeitsanalyse soziale, ökonomische und Umweltrisiken beleuchten. Die Einschätzung der Nachhaltigkeitsanalysten dient als Indikator dafür, wie das Unternehmen mit dem vorhandenen Konfliktpotenzial umgeht beziehungsweise versucht, langfristige Risiken zu meiden.

Aus dem Wandelanleihenuniversum, das den gesamten Anlageprozess mit Nachhaltigkeitsfilter durchläuft, selektiert das Fondsmanagement um Roland Hotz und Dr. Klaus Göggelmann weltweit schließlich 50 bis 70 Titel mit den besten Chancen/Risikoprofilen. ?Wir freuen uns sehr, mit dem nachhaltigen Wandelanleihenfonds eine Lücke zu schließen. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Thema Nachhaltigkeit eines der wichtigsten Zukunftsthemen berücksichtigen und eine entsprechend große Nachfrage erhalten?, sagt Fisch.

Für das Management zahlen Investoren jährlich 1,5 Prozent. Der Ausgabeaufschlag liegt bei bis zu drei Prozent. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...