Hedgefonds: Licht am Ende des Tunnels?

Die internationalen Hedgefonds-Anbieter haben im April rund 15,4 Milliarden US-Dollar (entspricht etwa 11,2 Milliarden Euro) bei Anlegern eingesammelt. Damit flossen der Asset-Klasse rund drei Milliarden US-Dollar mehr zu als im März. Gegenüber Februar wurde sogar ein Plus von elf Milliarden US-Dollar verbucht.

Unter dem Strich steht beim Mitteilaufkommen dennoch ein Minus, denn im Gegenzug zogen die Investoren 40,5 Milliarden US-Dollar ab, so dass sich netto Abflüsse in Höhe von 25,1 Milliarden US-Dollar ergeben. Damit liegt der Saldo allerdings deutlich über dem Durchschnitt von minus 65 Milliarden US-Dollar aus den letzten sechs Monaten, wie der Branchen-Informationsdienst Eurekahedge mitteilt. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.