Infinus packt die Vermögensverwaltung in den Investmentfonds

Der Dresdner Wertpapierhändler Infinus ist seit August mit drei Teilfonds eines Luxemburger Umbrellafonds am Markt. Die von der Investmentgesellschaft Axxion aufgelegten Produkte Infinus Relaxed Fund P (LU0425671327), Infinus Balanced Fund P (LU0425671673) und Infinus Dynamic Fund P (LU0425671830) sollen es Beratern und Anlegern ermöglichen, die Portfolios individuell nach Risikoneigung und Laufzeithorizont zu justieren.

Das Konzept wird als „fondsgewrappte“ Vermögensverwaltung feilgeboten und vom Nürnberger Asset Manager Catus gemanagt.

Anleger zahlen fünf Prozent Ausgabeaufschlag (Relaxed: 3,5 Prozent). Die Verwaltungsgebühren liegen je nach Risikogewichtung bei 1,25, 1,5 beziehungsweise 1,75 Prozent pro Jahr. Zudem fällt eine Performance Fee in Höhe von zehn Prozent auf die Outperformance von drei, vier beziehungsweise sechs Prozent per annum an. Die Mindestbeteiligung beträgt 500 Euro.

Infinus belegt in der aktuellen Cash.-Hitliste der Haftungsdächer mit Provisionserlösen von 7,4 Millionen Euro in 2008 den zweiten Platz. (hb)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.