Ökoworld stärkt Nachhaltigkeitsexpertise

Dr. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende des Umweltverbandes BUND, wurde in den Anlageausschuss für die Ökovision-Fonds der Luxemburger Fondsgesellschaft Ökoworld gewählt. Sie folgt damit Carsten Krebs nach.

Der Ausschuss für die Ökovision-Fonds Classic, Europe und Garant 20 besteht nach Unternehmensangaben mittlerweile seit 15 Jahren aus Experten für Umwelt, Wirtschaft und Wissenschaft. Anhand eines Katalogs von Positiv- und Negativ-Kriterien wird das Anlageuniversum bestimmt, so Ökoworld, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Finanzvertriebs Versiko AG mit Sitz in Hilden. Ausschlusskriterien seien beispielsweise Atomkraft, Rüstung, Chlorchemie, Tierversuche oder Verletzung der Menschenrechte.

Die promovierte Volkswirtschaftlerin Zahrnt ist unter anderem Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung, des Strategiebeirats sozial-ökologische Forschung beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und im Fernsehrat des ZDF. Sie verstärkt den Anlageausschuss vor allem mit ihrer Expertise für Nachhaltigen Konsum. ?Die Zahl der Verbraucher, die bei der Kaufentscheidung auch umwelt- und sozialpolitische Kriterien berücksichtigen, nimmt zu. Es rentiert sich, in Unternehmen, die solche Produkte anbieten, zu investieren – und nicht in die Dinosaurier?, erklärt Zahrnt. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.