Anzeige
Anzeige
19. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwellenland-Anleihen bleiben begehrt

In den Emerging Markets emittierten Regierungen und Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2009 Rentenpapiere mit einem Volumen von 79 Milliarden US-Dollar. Allein im Juli kamen neun Milliarden US-Dollar an Staatsanleihen hinzu.

Dei Anleger nähmen die neuen Papiere gut auf, da „sie davon ausgehen, dass krisengeschüttelte Länder mit Hilfe der Konjunkturprogramme, Leitzinssenkungen und nicht zuletzt der Ankündigung von bis zu 750 Milliarden US-Dollar neuer Mittel des Internationalen Währungsfonds IWF die weltweite Rezession überstehen dürften“, erklärt Helene Williamson, Leiterin Emerging Debt bei der britischen Fondsgesellschaft F&C und Fondsmanagerin des F&C Emerging Markets Bond.

Argentinien-Bonds prosperieren

„Der Erfolg der letzten Neuemissionen zeigt deutlich, wie stark und wie schnell das Anlegervertrauen wieder zurückgekehrt ist, seit im Februar der Versuch Mexikos einer vollständigen Platzierung von Anleihen mit Laufzeit 2030 gescheitert war“, erklärt Williamson. In Kolumbien etwa waren es zwei Milliarden US-Dollar. Anleger mit Anleihen aus Argentinien seien am erfolgreichsten. Dort fielen die Renditeabstände gegenüber US-Staatsanleihen von 1965 Basispunkten im November 2008 auf 916 Basispunkte im Juli 2009.

Der Spread ist aber immer noch dreimal höher als bei brasilianischen Papieren, die 248 Basispunkte höher als US-Staatsanleihen rentieren. Fondsmanagerin Williamson gewichtet Argentienien weiterhin über und ist insgesamt zuversichtlich: „Wir gehen davon aus, dass das Interesse der Anleger an Emerging-Market-Anleihen noch längst nicht abgekühlt ist, weil das Angebot an Staatsanleihen gegenüber den Unternehmensanleihen immer noch vergleichsweise knapp ist.“ (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...