Investmentboutique Nauerz & Noell ist pleite

Die Fonsdsboutique Nauerz & Noell befindet sich nach Anordnung des Amtsgerichts Frankfurt im vorläufigen Insolvenzverfahren. Betroffen sind einer ersten Bestandsaufnahme zufolge fast tausend Anleger und verwaltete Mittel im zweistelligen Millionenbereich, wie die Insolvenzverwaltung gegenüber cash-online erklärte.

pleiteDer vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner von der Kanzlei Brinkmann & Partner habe unverzüglich damit begonnen, die vorhandenen Vermögenswerte und Geschäftsunterlagen der auf Hedgefonds und alternative Investments spezialisierten Gesellschaft zu sichern. Derzeit werde analysiert und ermittelt, welche Gründe zur Insolvenz führten. Die vorhandenen liquiden Mittel sowie die aufgefundenen Vermögenswerte seien bereits sichergestellt worden, so die Insolvenzverwaltung weiter.

Der Geschäftsbetrieb der Firma mit Sitz in Frankfurt war zum Zeitpunkt der Insolvenzantragstellung de facto bereits eingestellt. Zuletzt beschäftgite Nauerz & Noell 16 Mitarbeiter, die zum 1. April freigestellt wurden. Zunächst müsse, so Plathner, die Perspektive für eine Fortführung des Geschäftsbetriebs geprüft werden, um die Voraussetzung zu erfüllen, das den Mitarbeitern zustehende Insolvenzgeld zu beantragen.

Nauerz & Noell war für eine Stellungnahme bislang nicht zu erreichen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und unterhielt neben einem „Investmentcenter“ in Kaiserslautern auch Büros, Niederlassungen und Tochteruntergesellschaften in der Schweiz, Österreich und England. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.