Zwei Drittel der Profi-Anleger setzen auf nachhaltige Investments

nachhaltige investments öko investments

Die deutschen Großanleger haben ihren Fokus zuletzt verstärkt auf ökologisch, sozial oder ethisch ausgerichtete Investments gelegt. Aktuell sind einer Umfrage zufolge 68 Prozent von ihnen in diesem Segment investiert – im vergangenen Jahr waren es noch 64 Prozent. Die Bereitschaft, sich zukünftig noch mehr zu engagieren, nimmt jedoch ab.

Union Investment, die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, hat 242 institutionelle Investoren – dazu zählen Versicherungen, Pensionskassen, Banken und Stiftungen – zum Thema nachhaltige Investments befragt. 74 Prozent der Teilnehmer nannten als Grund für ihr Engagement in diesem Bereich die Chance zur Optimierung des Risikomanagements – ein Anstieg um vier Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr.

„Die starke Betonung des Risikomanagements ist erfreulich“, findet Alexander Schindler, der im Union-Investment-Vorstand für institutionelle Kunden verantwortlich ist. Die jüngsten Entwicklungen an den Kapitalmärkten hätten gezeigt, dass eine rein an kurzfristigen Kennzahlen ausgerichtete Risikoeinschätzung zu kurz greift. „Das Konzept der Nachhaltigkeit bietet eine wertvolle Ergänzung, da es die Analyse durch weitere qualitative Aspekte ergänzt“, so Schindler weiter.

Die Außendarstellung der Investoren spielt bei der Entscheidung für nachhaltige Investments ebenfalls eine große Rolle. Knapp 74 Prozent sehen darin eine Verbesserung ihres Image und 72 Prozent nützliche Chancen für ihre PR- und Marketingaktivitäten. 70 Prozent der Großanleger reagieren mit nachhaltigen Anlagen auf die Nachfrage ihrer Kunden oder Mitglieder. Beide Motive nahmen in ihrer Bedeutung gegenüber dem Vorjahr leicht zu. Verbesserte Renditeerwartungen spielen demgegenüber eine eher untergeordnete Rolle. Dieses Motiv nannten lediglich 40 Prozent der Studienteilnehmer.

union nachhaltige investments

Seite 2: Verunsicherung steigt, Investitionsbereitschaft sinkt

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.