Studie: Deutsche Aktienfonds lassen Benchmark hinter sich

deutschland fahne

87 Prozent der deutschen Aktienfonds schafften es in den vergangenen drei Jahren, den Vergleichsindex MSCI Germany zu schlagen – eine deutliche Steigerung gegenüber 14 Prozent 2007. Das ergibt die fünfte Fondsstudie des Wangener Investmenthauses Gecam.

Die fünf besten Deutschlandfonds erwirtschafteten der Untersuchung zufolge einen durchschnittlichen Mehrwert von rund neun Prozent. Und das bei meist geringerer Volatilität als der Benchmark-Index, wie die Gecam-Analysten herausgefunden haben.

Bei den Top-Performern gab es eine Verschiebung hin zu schwergewichtigen Portfolios. „Auf den ersten Blick überrascht, dass mehrheitlich die großen Flaggschifffonds, und nicht wie in den vergangenen Jahren die auf Small- und Mid-Caps spezialisierten Manager, den Markt übertrafen“, so Gecam-Vorstand Uwe Leonhardt.

Die Ergebnisse von weltweiten Aktienfonds verschlechterten sich dagegen: Nur noch 24 Prozent erwirtschafteten einen Mehrertrag über drei Jahre. 2007 lag ihre Zahl noch bei 33 Prozent. Unter den zehn Prozent der volumengrößten Fonds schaffte es knapp die Hälfte (48 Prozent), den Markt zu übertreffen. 2007 waren noch 70 Prozent der Outperformer unter den großen globalen Fonds zu finden.

Im Rahmen der Studie hat Gecam insgesamt 9.404 in Europa zum Vertrieb zugelassene Aktien-, Renten- und Geldmarkt- sowie Dach- und Mischfonds aus 160 Anlagekategorien analysiert. Stichtag der Untersuchung war der 31. Dezember 2010. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.