Aufschwung robust: Ifo-Index steigt weiter

Das Geschäftsklima in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar erneut verbessert. Die Top Manager bewerten die aktuelle Lage positiver als im Vormonat. Auch bei den Aussichten für das kommende halbe Jahr sind sie unverändert optimistisch, wie der Ifo-Index zeigt.

Hans-Werner Sinn
Hans-Werner Sinn

Der vom Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) veröffentlichte Geschäftsklima-Index hat im Februar bereits zum neunten Mal in Folge zugelegt. Das auf einer Befragung von 7.000 Top-Entscheidern der deutschen Wirtschaft basierende Barometer kletterte von 110,3 auf 111,2 Punkte.

„Der Aufschwung in Deutschland ist robust“, erklärte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn bei Veröffentlichung der Zahlen. Der Einzelhandel sei der einzige Wirtschaftsbereich, in dem sich das Geschäftsklima etwas abgekühlt habe.

Insgesamt bewerteten die Unternehmen sowohl ihre aktuelle Geschäftssituation als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate besser als im Januar. Der Teilindex für die gegenwärtige Lage stieg von 112,8 auf 114,7 Punkte. Die Erwartungen für das nächste halbe Jahr nahmen von 107,8 auf 107,9 Zähler zu.

Die Bundesregierung rechnet für dieses Jahr mit einem Wachstum von 2,3 Prozent. 2010 hatte es mit plus 3,6 Prozent den stärksten Zuwachs seit der Wiedervereinigung gegeben. (hb)

Foto: Ifo-Institut

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.