23. März 2011, 13:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück

Dachfondsmanager vertrauen 2011 mehrheitlich auf etablierte Märkte. Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage von Pioneer Investments hervor.

Pioneer-Investments Evi-Vogl Portr T-127x150 in Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück

Evi Vogl

Die Studie, für die 20 führende Dachfondsmanager mit einem verwalteten Vermögen von etwa 30 Milliarden Euro befragt wurden, zeigt, dass die Anlage-Profis 2011 vor allem auf Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt in den Industriestaaten setzen.

Zudem erfreuen sich Rohstofffonds wachsender Beachtung. Dagegen stehen Emerging-Markets-Fonds nicht auf der Kaufliste.

Diese Produkte haben sich zwar als fester Core-Bestandteil in den Portfolios etabliert, dennoch wurde das Engagement zuletzt deutlich zurückgefahren.

“Viele Manager sehen hier Risiken, beispielsweise Inflationsgefahr und Immobilienspekulation, und agieren entsprechend vorsichtig”, erklärt Pioneer-Deutschland-Chefin Evi Vogl.

Indes profitieren Rohstofffonds von den steigenden Inflationsängsten. Sie erleben laut Vogl eine “Renaissance”.. Allerdings äußerten viele der befragten Manager bereits Bedenken, da die Anlageklasse insgesamt schon relativ teuer sei.

Etwa die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer hält einen deutlichen Anteil Rohstoffe im Portfolio, der Rest nutzt die Assets lediglich als geringe Beimischung.

An der seit Jahren stark wachsenden Produktklasse der börsennotierten Indexfonds scheiden sich derweil die Geister: Zwei von drei Befragten halten wenige oder garkeine ETFs, die anderen nutzen sie als Absicherung im Core-Bereich.

Es mehren sich offenbar die kritischen Stimmen, was diese Produkte betrifft. So bemängeln einige Manager, dass versteckte Kosten über die Spreads bestünden und eine schnelle An- und Verkaufstaktik vieler ETF-Investoren die Volatilität auf den Gesamtmärkten erhöhen könne.

“Eine steigende Zahl der Investoren erkennt, dass ETFs nicht das ersehnte Allzweckinvestment, sondern nur für bestimmte Ziele sinnvoll einsetzbar sind”, so Pioneer-Chefin Vogl. (hb)

Foto: Pioneer

2 Kommentare

  1. […] http://www.cash-online.de/investmentfonds/2011/dachfonds-ziehen-sich-aus-emerging-markets-zurueck/48… Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück. Dachfondsmanager vertrauen 2011 mehrheitlich auf etablierte Märkte. Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage von … […]

    Pingback von Immobilien-Dachfonds als innovative Anlagemöglichkeit | RSS Verzeichnis — 24. März 2011 @ 18:18

  2. […] Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück | Mein besster Geldtipp — 23. März 2011 @ 16:05

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Immobiliendarlehen: DKB wegen Rückabwicklung verurteilt

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg aktuell feststellte, war ein Kunde der Deutsche Kreditbank AG (DKB) aufgrund seines erklärten Widerrufs nicht mehr verpflichtet, die in einem Darlehensvertrag vereinbarten Zins- und Tilgungsraten zu leisten.

mehr ...

Investmentfonds

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

mehr ...

Berater

Viele Kunden wollen auf Briefe nicht verzichten

Nur sechs Prozent der Versicherten lehnen digitale Angebote ab. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kubus Privatkunden” von MSR Insights. Die Studie zeigt allerdings auch, dass nach wie vor Kundensegmente existieren, die auf klassische Kommunikation via Briefpost nicht verzichten wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vorstandswechsel bei der Immac-KVG

Mit Wirkung zum 1. Mai 2018 wurde Elisabeth Janssen zum Vorstandsmitglied der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG bestellt. Frank Iggesen verlässt das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Demenz und Testierfähigkeit bei notariellem Testament

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Alzheimerdemenz. In einem aktuellen Urteil musste das Oberlandesgericht (OLG) Hamm nun darüber entscheiden, ob eine derartige Erkrankung ein notarielles Testament wegen Testierunfähigkeit unwirksam macht.

mehr ...