16. Dezember 2011, 11:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gam setzt auf Katastrophenanleihen

Vom Hurricane bis zum Erdbeben: Mit dem Gam Star Cat Bond (IE00B416MD15) der Fondsgesellschaft Gam können private Anleger in Cat Bonds investieren. Fondsmanager Dr. John Seo von Fermat Capital Management will auch in unruhigen Börsenzeiten performen.

Wirbelsturm-Cat-Bonds1 in Gam setzt auf Katastrophenanleihen

Ins Portfolio kommen circa 40 bis 50 Katastrophenanleihen. Der Ucits-Fonds strebt dabei Erträge von sechs bis acht Prozentpunkten über der Geldmarktrendite an. Von der Volatilität und der Entwicklung traditioneller Anlagen wie Aktien und Anleihen soll der Anteilspreis unabhängig sein.

Katastrophenanleihen sind verbriefte Versicherungsrisiken und funktionieren folgendermaßen: Mit diesen Titeln übertragen Versicherungs- und Rückversicherungsgesellschaften das Risiko von Naturkatastrophen auf den Kapitalmarkt. Bei den zugrundeliegenden Risiken handelt es sich um Ereignisse mit schweren Folgewirkungen wie Erdbeben oder Wirbelstürme, deren Eintreten aber eine niedrige Wahrscheinlichkeit aufweist. Dafür bieten die Papiere in der Regel höhere Renditen als vergleichbare traditionelle Anlagen. Vorausgesetzt natürlich, die Naturkatastrophen treten nicht ein.

Gam betont die geringe Korrelation mit traditionellen Anlageklassen auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten. Seo, Mitbegründer und Geschäftsführer von Fermat Capital Management, erklärt: „Im heutigen Anlageumfeld, in dem sich traditionelle und sogar viele alternative Asset-Klassen in ihrer Performance zunehmend einander annähern, haben Cat Bonds gezeigt, dass sie auch bei turbulenten Marktbedingungen beständige und attraktive Renditen erwirtschaften können. Voraussetzung hierfür ist ein aktiv verwaltetes Portfolio, dessen Risiken eindeutig verstanden und umfassend modelliert werden. Zudem muss diesen Risiken eine angemessene Entschädigung gegenüberstehen.“

Karolyn Krekic, als Client Director zuständig für den Vertrieb von Gam in Deutschland, erklärt: „Fermat ist einer der weltweit erfahrensten Fondsmanager im Bereich von Versicherungsrisiken und verwaltet bereits seit 2004 eine Offshore-Strategie für Gam. Unser neues Ucits-Angebot wird den Anlegern den Zugang zu dieser attraktiven und interessanten Renditequelle erleichtern.“

Der Fonds kostet 1,45 Prozent Management Fee. Hinzu kommt eine Performance Fee von zehn Prozent auf die Rendite jenseits des Drei-Monats-Libors. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...