23. November 2011, 10:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nestor: Ho startet neuen Chinafonds

Die Fondsgesellschaft Nestor Investment S. A. hat einen Fonds aufgelegt, der in Aktien kleiner und mittelgroßer chinesischer Unternehmen investiert. Fondsmanagerin Anna Ho wird den Nestor China Fonds (LU0656651824) leiten und erwartet einen Bullenmarkt.

Anna-ho-fotocredit-carlson in Nestor: Ho startet neuen Chinafonds

“Der Einstiegszeitpunkt ist günstig. Das vergangene Börsenjahr bescherte vielen Käufern von chinesischen Aktien nur magere Gewinne. Ich denke, dass China derzeit am Anfang eines anhaltenden Bullenmarktes steht“, sagt Ho. Dafür spreche die die zunehmende Industriekonsolidierung und die damit verbundene steigende Profitabilität der Firmen. Gleichzeitig stagniere der Aktienmarkt. Inzwischen seien viele Titel attraktiv bewertet.

Kleine und mittlere Unternehmen besonders wachstumsstark

Vor allem Small und Mid Caps sollen in das Portfolio. Da China nach Einschätzung von Nestor “bereits in fünf Jahren die USA als größte Wirtschaftsmacht der Welt ablösen sollte, werde China für Anleger zu einem wichtigen Basisinvestment”.

Ho lenkt bereits den Nestor Fernostfonds. 2010 wechselte Ho von Nestor zur Managementgesellschaft OP Calypso Capital.

„Wer vom hohen Wachstum Chinas profitieren will, sollte vor allem in ausgewählte Aktien jenseits der großen Indexwerte investieren“, sagt Ho. Die Aussichten kleinerer Titel seien besser als die Chancen oftmals hoch bewerteter Blue Chips.

Ho will insbesondere günstige Wachstumswerte finden. Dabei richtet sie sich vor allem nach langfristigen Trends, wie dem wachsenden Konsum. Die Hongkong-Chinesin betont, sich mit etwa 100 Firmenvertretern pro Jahr zu treffen. Der Fonds investiert in 30 bis 40 Titel. Wegen der geringen Volumina bei Small Caps hat das Fondsmanagement Kriterien aufgestellt, um die Liquidität des Gesamtportfolios zu gewährleisten.

Der Fonds kostet Anleger 1,95 Prozent im Jahr. Hinzu kommt eine erfolgsabhängige Performance Fee von 20 Prozent des erzielten Mehrwerts. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Überraschung bei Generali: Stefanie Schlick folgt auf Bernd Felske

Überraschende Vertriebspersonalie bei der Generali: Mit sofortiger Wirkung übernimmt Stefanie Schlick (46), bislang Direktorin Unabhängige Vertriebswege Generali, die Funktion als Head of Broker bei der Generali Deutschland AG. Die Vertriebsexpertin folgt auf Bernd Felske, der die Generali aus privaten Gründen verlässt.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Brexit-Chaos hält die Zinsen niedrig

Eigentlich sollte Großbritannien am 29. März aus der EU austreten. Nun wird eine Fristverlängerung angestrebt, doch auch der an den Finanzmärkten gefürchtete harte Brexit ist noch möglich. Wie sich all das auf die Bauzinsen auswirkt, erklärt Michael Neumann von Dr. Klein.

mehr ...

Investmentfonds

Weltwassertag: Ohne Wasser ist alles nichts

Heute ist Weltwassertag – Bestandteil der Wasserdekade der Vereinten Nationen, die für den Zeitraum von März 2018 bis März 2028 ausgerufen wurde. Ein Kommentar von Nedim Kaplan, Ökoworld Lux S.A.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB Group wird 20

In diesem Monat – genauer gesagt: an diesem Wochenende – feiert die RWB Group aus Oberhaching ihr 20-jähriges Jubiläum. Heute betreut das auf Private-Equity-Dachfonds spezialisierte Unternehmen über 80.000 Privatanleger mit rund zwei Milliarden Euro Anlagevolumen.

mehr ...

Recht

Widerrufs-Joker: Gericht weist Musterklage ab

Die bundesweit erste Musterfeststellungsklage von Verbrauchern gegen ein Unternehmen scheitert vor Gericht an einer formalen Hürde. In Deutschland gibt es die Musterklage erst seit vergangenem November.

mehr ...