Swisscanto startet Coco-Fonds

Die Schweizer Fondsgesellschaft Swisscanto bringt zum 1. Juni den Swisscanto (LU) Bond Invest Coco (LU0599119707) auf den Markt. Ins Portfolio kommen sogenannte Contingent-Convertible-Anleihen, kurz Cocos.

chameleon - 204_240 - shutterstock_10544314Mit der Emission dieses Typs von Wandelanleihen wollen Banken die neuen Eigenkapital-Anforderungen erfüllen. Cocos werden im Fall von finanziellen Schwierigkeiten des Emittenten in Aktien gewandelt.

Die Renditeerwartungen von Cocos gibt Swisscanto mit acht bis zehn Prozent an. Der Coco-Anteil im Portfolio des Fonds soll zu Beginn bei rund sechs Prozent liegen und im Gleichschritt mit dem Marktwachstum zulegen.

„Mit dem neuen Fonds bietet sich institutionellen Anlegern die Möglichkeit, die alternative Quote ihrer Anlagen zu ergänzen. Aber auch für private Anleger eignet sich der neue Fonds, um einen einfachen Zugang zum Coco-Markt zu erhalten und das Portfolio mit einem renditestarken Baustein zu ergänzen, der eine sinnvolle Alternative zu bekannten Reverse-Convertible-Produkten darstellt“, sagt Ralf Branda, Leiter Vertrieb International.

Anleger zahlen für die Verwaltung des Fonds jährlich 1,4 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.