Anzeige
16. Januar 2012, 10:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aviva startet Rohstofffonds für institutionelle Investoren

Aviva Investors, London, bringt zusammen mit dem Schweizer Rohstoffinvestor Tiberius Asset Management den Aviva Investors Investment Solutions Global Commodity Plus Fund auf den Markt.

GoldDer Vermögensverwalter des Aviva-Versicherungskonzerns will professionellen Anlegern mit der neuen Offerte ein auf Long-Only-Positionen ausgerichtetes Rohstoffportfolio anbieten. Der Fonds entspricht den europäischen Ucits-Regeln.

Die Strategie bestimmt Tiberius Asset Management. Aviva Investors kümmert sich unter anderem um die Liquiditätssteuerung und das Management von Swap-Derivaten.

Verfolgt wird eine sogenannte Commodity-Alpha-Investmentstrategie: Zur Gewichtung der einzelnen Rohstoffsektoren – Energie, Industriemetalle, Edelmetalle und Landwirtschaft – werden fundamentale und quantitative Analysen genutzt. Die so erzielten Erträge fließen dem Fonds über Derivate wie Collateralised Swaps zu.

Weniger Vola, mehr Performance

Der Fonds soll mit einem aktiven Management von Rohstoff-Futures bei geringerer Volatilität höhere Anlagerenditen als der Index Dow-Jones-UBS-Commodity erzielen.

Stephane Rougier, Leiter Strukturierte Produkte, Aviva Investors, wirbt: „Durch die Aufnahme von Rohstoffen in ein traditionelles Aktien- und Anleiheportfolio können die Erträge – bei gleichzeitiger Reduzierung der Volatilität – gesteigert werden. Zugleich bieten Rohstoffinvestments ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil sowie Inflationsschutz.“

„Wir legen großes Augenmerk auf Rohstoff-Research, um ein hohes Alpha für diese Vermögensklasse zu erzeugen. Durch die Expertise von Aviva Investors bei der Strukturierung sowie das starke Vertriebsnetz der Gesellschaft können jetzt mehr Investoren von Tiberius‘ Erfahrung im aktiven Management von Long-Only-Rohstoff-Portfolios profitieren. Damit haben sie Zugang zu unserer Rohstoff-Alpha-Strategie, die europaweit die längste Erfolgsbilanz vorzuweisen hat”, sagt Christoph Eibl, Vorstandsvorsitzender der Tiberius Gruppe. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...