Anzeige
Anzeige
6. Juni 2012, 11:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

UBS sucht Perlen in Asien

Die Schweizer UBS Global Asset Management hat einen neuen Fonds aufgelegt. Der UBS (Lux) Equity SICAV Asian Smaller Companies (LU0746413003) investiert in asiatische Small und Mid Caps.

Emerging Markets „Besonders in kleineren asiatischen Unternehmen steckt enormes Wachstumspotenzial, weil sie sich veränderten Bedingungen rasch anpassen können“, betont Raymond Wong, Portfolio-Manager bei UBS Global Asset Management: „Mit dem Fonds können Anleger ihr Investment breit auf viele Länder und Sektoren streuen.“ Zu den präferierten Ländern gehören Korea, Taiwan, China und Thailand, auf Sektorebene investiert Wong vor allem in Werte aus Industrie, Informationstechnologie (IT) und der Grundstoff-Branche.

Small und Mid Caps bieten attraktive Renditemöglichkeiten

„Kleinere Unternehmen sind oft dynamischer als große Konzerne. Die Bewertung asiatischer Small und Mid Caps beispielsweise liegt derzeit unter dem langfristigen historischen Durchschnitt und ist entsprechend attraktiv“, sagt Wong: „Titel mit einem unterdurchschnittlichen Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) sowie einem niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bieten gute Einstiegschancen. Zur Diversifikation trägt das niedrige Gewicht der Einzeltitel bei, das in der Regel unter vier Prozent des Gesamtinvestments liegt.“

Ausgewählt wird nach Unternehmensleitung, Bilanzstärke, freier Cashflow, Betriebskapital, Verschuldungsgrad, Kapitalrenditen, Dividenden sowie Corporate Governance.

Diversifikation durch Investmentstreuung auf Länder und Sektoren

Über die breite Länder- und Branchenstreuung strebt das Fondsmanagement eine Reduktion des Investmentrisikos an. Derzeit ist der Fonds in zehn Länder und Regionen investiert: Korea, Taiwan, China, Thailand, Hongkong, Indien, Indonesien, Philippinen, Singapur und Malaysia. Das maximale Engagement in einem Land beträgt dabei 35 Prozent. Der Fonds investiert in neun Sektoren: Nicht-Basiskonsumgüter, Industrie, IT, Grundstoffe, Gesundheit, Basiskonsumgüter, Finanzen, Telekommunikationsdienstleistungen und Energie. Auch hierbei beträgt das maximale Engagement in einem Sektor 35 Prozent. “, erklärt UBS-Mann Wong.

Benchmark ist der MSCI AC Asia ex Japan Small & Mid Caps. Die Verwaltungsgebühr beträgt 1,92 Prozent jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...