UBS sucht Perlen in Asien

Die Schweizer UBS Global Asset Management hat einen neuen Fonds aufgelegt. Der UBS (Lux) Equity SICAV Asian Smaller Companies (LU0746413003) investiert in asiatische Small und Mid Caps.

Top - online „Besonders in kleineren asiatischen Unternehmen steckt enormes Wachstumspotenzial, weil sie sich veränderten Bedingungen rasch anpassen können“, betont Raymond Wong, Portfolio-Manager bei UBS Global Asset Management: „Mit dem Fonds können Anleger ihr Investment breit auf viele Länder und Sektoren streuen.“ Zu den präferierten Ländern gehören Korea, Taiwan, China und Thailand, auf Sektorebene investiert Wong vor allem in Werte aus Industrie, Informationstechnologie (IT) und der Grundstoff-Branche.

Small und Mid Caps bieten attraktive Renditemöglichkeiten

„Kleinere Unternehmen sind oft dynamischer als große Konzerne. Die Bewertung asiatischer Small und Mid Caps beispielsweise liegt derzeit unter dem langfristigen historischen Durchschnitt und ist entsprechend attraktiv“, sagt Wong: „Titel mit einem unterdurchschnittlichen Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) sowie einem niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bieten gute Einstiegschancen. Zur Diversifikation trägt das niedrige Gewicht der Einzeltitel bei, das in der Regel unter vier Prozent des Gesamtinvestments liegt.“

Ausgewählt wird nach Unternehmensleitung, Bilanzstärke, freier Cashflow, Betriebskapital, Verschuldungsgrad, Kapitalrenditen, Dividenden sowie Corporate Governance.

Diversifikation durch Investmentstreuung auf Länder und Sektoren

Über die breite Länder- und Branchenstreuung strebt das Fondsmanagement eine Reduktion des Investmentrisikos an. Derzeit ist der Fonds in zehn Länder und Regionen investiert: Korea, Taiwan, China, Thailand, Hongkong, Indien, Indonesien, Philippinen, Singapur und Malaysia. Das maximale Engagement in einem Land beträgt dabei 35 Prozent. Der Fonds investiert in neun Sektoren: Nicht-Basiskonsumgüter, Industrie, IT, Grundstoffe, Gesundheit, Basiskonsumgüter, Finanzen, Telekommunikationsdienstleistungen und Energie. Auch hierbei beträgt das maximale Engagement in einem Sektor 35 Prozent. “, erklärt UBS-Mann Wong.

Benchmark ist der MSCI AC Asia ex Japan Small & Mid Caps. Die Verwaltungsgebühr beträgt 1,92 Prozent jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.