2. März 2012, 12:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Exotenfonds von Renaissance Asset Managers

Mit dem Renaissance Frontier Markets (LU0587031765) können Anleger auf den Aufstieg kleiner Volkswirtschaften wie Kenia, Thailand oder Vietnam setzen.

tigerDie in London ansässige Fondsgesellschaft Renaissance Asset Managers will sich auf Länder mit einem prognostizierten BIP-Wachstum von über vier Prozent konzentrieren.

Zum Anlageuniversum gehören derzeit zum Beispiel Argentinien, Ägypten, Indonesien, Kenia, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Thailand, Ukraine und Vietnam. Diese Länder bilden den Kern und sollen wenigstens 85 Prozent der Fondsanlagen ausmachen.

Sektoren Infrastruktur und Rohstoffe besonders spannend

Sven Richter, Leiter Schwellenmärkte, sagt: „Ziel dieses Fonds ist es, vom Wachstumspotenzial und der anhaltenden Entwicklung in den Bereichen Urbanisierung, Rohstoffreserven und dem Aufbau von lokaler Produktion und Konsumnachfrage zu profitieren.“

Daraus sollen sich bessere Geschäftschancen für Unternehmen und Potenzial für eine stärkere Wertentwicklung der Aktienmärkte ergeben, wie die Gesellschaft mitteilt. Zu den Voraussetzungen zählen unter anderem eine Bevölkerung von mehr als 35 Millionen Menschen sowie ein Pro-Kopf-BIP unter 6.000 US-Dollar. Als aussichtsreiche Sektoren nennt das Unternehmen Infrastruktur, Telekommunikation und Rohstoffe.

Der Fonds ist in Deutschland und Österreich noch nicht zum Vertrieb zugelassen. Dies soll zeitnah erfolgen. Der Ausgabeaufschlag kostet maximal fünf Prozent. Investoren zahlen bis zu drei Prozent jährliche Gebühren. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: DVAG hat die besten Vermittler

Eine gute Beratung mit individuellen Empfehlungen: Das erwarten Kunden von einem Versicherungsvermittler. Doch die Lösungsvorschläge fallen nicht immer passgenau aus. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv die Ausschließlichkeitsvermittler von 14 großen Versicherern getestet hat.

mehr ...

Immobilien

Bauboom sorgt für volle Auftragsbücher

Der Neubau von Immobilien boomt – und auch staatliche Investitionen in die Infrastruktur bescheren der Baubranche viele Aufträge. Das zeigen nun auch aktuelle Zahlen.

mehr ...

Investmentfonds

Erstarkt Chinas Wirtschaft im Jahr der Ratte wieder?

Das chinesische Neujahrsfest ist zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Dennoch beginnt am Samstag das neue Jahr im Tierkreiszeichen der Ratte. Und während das Schwein, das Zeichen des vergangenen Jahres, als redlich und ehrlich beschrieben wird, gilt die Ratte als angriffslustig. Ein gutes Omen für die Kursentwicklung chinesischer Aktientitel?

mehr ...

Berater

Netfonds Gruppe knackt eine Milliarde Euro in der Vermögensverwaltung

Die NFS Hamburger Vermögen GmbH, der Vermögensverwalter der Netfonds-Gruppe, konnte das Volumen in der Vermögensverwaltung erstmalig auf mehr als eine Milliarde Euro steigern. Einhergehend hierzu wachsen Strategie-, Kunden- wie Berateranzahl erneut deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

“Dieselgate”: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

mehr ...