Anzeige
22. Oktober 2012, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer High-Yield-Fonds von Allianz GI

Die Fondsgesellschaft Allianz Global Investors, Frankfurt, baut ihr Angebot an Investmentfonds aus, die in High-Yield-Anleihen anlegen. Der Allianz Euro High Yield Defensive (LU0788519535) soll wenig schwanken und Renditechancen im Bereich europäischer Hochzinsanleihen nutzen.

High YieldPortfoliomanager Alexandre Caminade, Leiter des europäischen Teams für Unternehmensanleihen bei Allianz GI, kauft ausgewählte hochverzinsliche Unternehmensanleihen mit einem Rating zwischen BB+ und B-.

„Die durch diese Ratings ausgedrückte Beschränkung im Hinblick auf die höhere Bonitäten dient dazu, die Volatilität des Portfolios zu verringern und gleichzeitig eine gute relative Performance zu erzielen”, so Caminade. Emissionen von Finanzinstituten sind Tabu: „Damit wird das Risiko im Portfolio reduziert und ermöglicht Anlegern, die bereits in jenen Wertpapieren investiert sind, ihre Anlage zu diversifizieren. Das defensive Profil soll starke Kursrückgänge im europäischen High-Yield-Segment abfedern, ohne das Aufwärtspotenzial stark zu limitieren. Der Fonds richtet sich zunächst an institutionelle Investoren, die über einen längeren Zeitraum möglichst stetige Erträge erwirtschaften wollen, die deutlich über denen von Staatsanleihen liegen.“

Caminade orientiert sich bei den Anlageentscheidungen nicht an einem Vergleichsindex und kann die Duration der Anleihen frei zwischen 1 und 9 Jahren wählen.

Caminade glaubt: “Europäische Hochzinsanleihen profitieren nach wie vor von der sich seit Jahren verbessernden finanziellen Situation der Emittenten, niedrigen erwarteten Ausfallraten sowie attraktiven Zinsaufschlägen und Bewertungen. Caminade zufolge dürfte sich die wachsende Nachfrage nach diesen Papieren angesichts eines begrenzten Angebots positiv auf die Gesamtrendite auswirken.”

Allianz Global Investors managt in Europa Anlagen in Unternehmensanleihen mit einem Wert von über 17 Milliarden Euro, davon entfallen 1,3 Milliarden Euro auf Hochzinsanleihen.

Mindestanlage sind 1.000.000 Euro. Die Gebühren liegen bei bis zu 1,05 Prozent jährlich, aktuell bei 0,62 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...