22. März 2012, 09:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

S&P renoviert Fondsratings

Die Ratinggesellschaft S&P Capital IQ, New York, hat Noten und Geschäftsmodell erneuert. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben kein Auftrags-Research mehr betreiben, sondern ab sofort eigeninitiativ Fonds bewerten.

S&P Ratings

Die bisherigen Ratings AAA, AA, A und TR werden durch Platin, Gold, Silber und Bronze ersetzt.  Fondsgesellschaften können im Nachgang entscheiden, ob sie den Research-Report nutzen und eine Lizenz erwerben wollen.

„Damit erhalten Fondsanbieter eine höhere Visibilität und professionelle Investoren eine breitere Auswahl. Der Research-Prozess und sein Qualitätsmaßstab in der Bewertungsmethodik bleiben dabei unverändert“, sagt Damian Burleigh, Managing Director EMEA bei S&P Capital IQ: „Die Fondsbranche steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Der Bedarf an Transparenz und verlässlichen Informationen werde in den nächsten Jahren exponentiell steigen.“

Den Grund dafür sieht Burleigh in neuen Regularien wie Ucits IV, kaum bekannten Zielmärkten, mehr M&A-Aktivitäten und einer fortschreitenden Konsolidierung der Fondsmärkte.

Edelmetalle sollen Fondsqualität symbolisieren

Mit der neuen Edelmetall-Symbolik soll sich das S&P-Fondsrating deutlich von den Urteilen der Wettbewerber unterscheiden, aber auch von anderen hauseigenen Bewertungen: „Wir wollen Verwechslungen mit den Kreditratings von Unternehmen oder Staaten eindeutig auszuschließen“, so Burleigh. In Zukunft werde das Research unabhängig von der Bezahlung durch eine Gesellschaft erfolgen.

Im Gegensatz zum vorherigen Modell, das zunächst eine konkrete Beauftragung vorsah, erhält die bewertete Fondsgesellschaft nun die Möglichkeit, sich zunächst das Ergebnis in Form des Research-Reports anzusehen, bevor sie unabhängig entscheiden kann, ob sie eine Nutzungslizenz erwerben will. Dabei fokussiert sich S&P Capital IQ laut Burleigh weiterhin auf die besten 20 Prozent aller Fonds-Anbieter im Markt und setzt die gleichen Qualitätsmaßstäbe wie bislang in seiner Bewertungsmethodik zu Grunde.

Burleigh: „Unsere Expertise wird durch das neue Geschäftsmodell nun für eine größere Zahl von Fonds zur Verfügung stehen.“ Anregungen von Investoren, Marktkonditionen und aktuelle Themen sollen bei der Auswahl der zu bewertenden Fonds eine größere Rolle spielen. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...