Frischer Wasserfonds von Universal-Investment

Der kalifornische Asset Manager Summit Global Management startet gemeinsam mit Universal-Investment, Frankfurt, und der Schweizer Green Shoots Capital den Wasserinfrastrukturfonds Summit Water Absolute Return UI (DE000A1JZK84).

Der Long-Short-Aktienfonds investiert in Wasserversorger, Hersteller von Wasserinfrastruktur wie Pumpen oder Techniklieferanten für die Wasseraufbereitung. Zum potenziellen Investmentuniversum gehören derzeit knapp 400 Firmen aller Größenordnungen mit einer Marktkapitalisierung von rund 800 Milliarden US-Dollar.  Summit  will auf Investitionen in große Konzerne wie General Electric oder Nestlé verzichten, die trotz eigener Wassersparten nur einen kleinen Teil der Erlöse mit Wasser erzielen. Die Investmentstrategie hat laut der beteiligten Gesellschaften über 13 Jahre für eine durchschnittliche jährliche Wertentwicklung von über neun Prozent gereicht.

„Jedes Jahr werden weltweit rund 500 Milliarden Euro in Wassertechnik investiert, Tendenz weiter steigend“, sagt Summit-CEO John Dickerson. „Alleine in den USA müssen in den kommenden beiden Dekaden 330 Milliarden US-Dollar investiert werden, um veraltete Wasserleitungen und Aufbereitungsanlagen zu ersetzen“ so Dickerson. China wiederum plane alleine in den nächsten fünf Jahren Wasserinfrastrukturprojekte in Höhe von 128 Mrd. Euro. Entsprechend liegt auch der regionale Fokus des neuen Fonds derzeit vor allem in Nordamerika und Asien.

Der Ausgabeaufschlag liegt bei bis zu fünf Prozent. Die Gebühr für die Verwaltung beträgt jährlich 1,85 Prozent. Die erfolgsabhängige Vergütung von derzeit zehn Prozent der Rendite jenseits von vier Prozent kommt noch hinzu.  (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.