Neuer Mischfonds von Warburg Invest

Die Hamburger Fondsgesellschaft Warburg Invest legt mit dem „Transparente Invest“ (DE000A0RHEM4) ein gemischtes Portfolio auf. Investiert werden soll in Aktien nachhaltiger deutscher Unternehmen, in inflationsgeschützte deutsche Staatsanleihen und in Gold.

Das Fondsmanagement übernimmt die Rheinische Portfolio Management. Die drei Anlageklassen werden nach einem Risk-Parity-Ansatz kombiniert: Je risikanter eine Assetklasse, desto geringer ihr Anteil am Portfolio. Zudem  der berücksichtigt Fonds Aktien aus dem Index Dax Global Sarasin Sustainability Germany und arbeitet mit dem Analysehaus Oekom Research zusammen.

Drei Anlageklassen für konservative Anleger

„Das Fondskonzept ist vor allem für defensive Anleger geeignet ist“, sagt Fondsmanager Stefan Gretschel. Die 1987 gegründete Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mit Sitz in Hamburg ist eine Tochter von M.M.Warburg & Co. Als Portfoliomanagementgesellschaft der Warburg Gruppe ist Warburg Invest für das Management von in Deutschland aufgelegten Publikums- und Spezialfonds zuständig.

Der Fonds kostet jährlich nach Angaben von Warburg Invest 1,5 Prozent an Gebühren. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.