SPDR ETFs legt zwei Dividenden-ETFs auf

Die in London ansässige SPDR ETFs, die Indexfondsabteilung von State Street Global Advisors, hat zwei neue ETFs an den Start gebracht. „SPDR S&P Global Dividend Aristocrats Ucits ETF“ und „SPDR S&P Pan Asia Dividend Aristocrats Ucits ETF“ sollen Anleger mit Dividendenstrategien überzeugen.

Der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF ermöglicht den Zugang zu Dividendenwerten sowohl aus Industriestaaten als auch aus Schwellenländern. Der SPDR S&P Pan Asia Dividend Aristocrats ETF bietet Anlegern ein Investment in erstklassige Dividendenwerte aus der Region Asien-Pazifik und Vermögensverwaltern zugleich eine regionale Diversifikationsmöglichkeit.

Axel Riedel, verantwortlich für das Geschäft mit Finanzintermediären in Deutschland und Österreich: „Dividendenstarke Titel können eine interessante Lösung sein, um regelmäßige Erträge zu erzielen, besonders im derzeitigen Niedrigzinsumfeld. Bei der Dividendenstrategie von SPDRs legen wir den Schwerpunkt nicht nur auf Indizes mit renditestarken Titeln, sondern achten darüber hinaus auf eine nachhaltige Ertragsentwicklung der Unternehmen und auf deren Fähigkeit, künftig stabile oder steigende Renditen abzuwerfen.“

Die Fonds kosten jeweils 0,45 Prozent Gebühren jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.